Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Kelsterbach: Tatverdächtige von fünf sogenannten Ripp-Deals festgenommen

    Kelsterbach (ots) - Zwei Männer aus Frankfurt, 28 und 32 Jahre alt, konnten die Ermittler des Betrugskommissariats am Mittwoch im Gewerbegebiet festnehmen, als sie ihren sechsten Coup mit dem sogenannten Ripp-Deal landen wollten. Seit September 2005 prellten sie in fünf Fällen mit der gleichen Masche Kaufinteressenten von Pinneberg bis München um insgesamt 35.000 EUR. Der Kontakt zu den Geschädigten wurde entweder per Internet oder telefonisch aufgenommen. Man offerierte überwiegend Laptops der Marke Toshiba zum Fünftel des Ladenpreises. Mehr als ein Schnäppchenpreis, der die Käufer hätte eigentlich stutzig machen müssen. Man traf sich in Frankfurt vor einem Hotel und fuhr gemeinsam nach Kelsterbach vor das Gelände einer Spedition. Dort wurde der Kaufpreis abkassiert. Dann fuhren die beiden Tatverdächtigen mit ihrem Kleintransporter auf das Speditionsgelände, um die Ware zu holen. Derweil warteten die Käufer arglos. Sie wussten nämlich nicht, dass man das weitläufige Gelände durch einen zweiten Ausgang verlassen konnte. Dies geschah dreimal im Jahr 2005 und in diesem Jahr noch zweimal. Die beiden Festgenommenen machten von ihrem Aussagverweigerungsrecht Gebrauch. Der 32-Jährige war schon mehrfach einschlägig wegen Betrügereien polizeilich in Erscheinung getreten. Beide wurden nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen entlassen. Die Ermittlungen dauern an.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: