Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mit der Kirche und der Polizei nach Rom; Noch Plätze frei bei der Wallfahrt der kath. Polizeiseelsorge im September 2006

    Darmstadt (ots) - Die kath. Polizeiseelsorge wird vom 15. - 24. September 2006 nach Rom fahren. Da noch einige Plätze frei sind, besteht auch für Interessierte außerhalb der Polizei die Möglichkeit mitzufahren.

    Die Reiseleitung und -organisation erfolgt durch Landespolizeidekan Geistl. Rat Willi H. Knapp und durch Robert Schmitt, Polizeipräsidium Frankfurt am Main.

    Die Wallfahrt wird folgenden Reiseverlauf nehmen:

    -Fr., 15.09. Abreise am frühen Morgen in Darmstadt (Treffpunkt bei der Polizeiautobahnstation Darmstadt)nach Riva am Gardasee, Übernachtung in Riva -Sa., 16.09. Weiterfahrt nach Assisi, Besichtigung, Übernachtung in Assisi -So., 17.09. gegen Mittag Weiterfahrt nach Rom, am späten Nachmittag Ankunft in Rom -Mo., 18. - Fr., 22.09. Aufenthalt in Rom mit Ausflügen, esichtigungen und Papstaudienz -Sa., 23.09. Rückreise mit Zwischenhalt in Orvieto und Übernachtung am Gardasee -So., 24.09. Heimreise nach Darmstadt, Ankunft in den Abendstunden

    Leistungen/Programm/Preis:

    -Fahrt im modernen 4-Sterne-Bus mit Bordküche, Klimaanlage, Toilette und Videoanlage -Gute Hotels am Gardasee und in Assisi mit Halbpension -Gästehaus bei Ordensschwestern in Rom, einfache Zimmer mit Nasszelle, ca. 10 Gehminuten vom Vatikan, in Rom Vollpension Eintrittsgelder (außer Besichtigung des Petrus Grabes, der Nekropole) sachkundige Führung Ferien-Versicherung beim Jugendhaus Düsseldorf, Kompaktprogramm (Kranken-, Unfall-, Haftpflicht- und Rechtsschutz-Versicherung) -Reisepreis: EUR 870,- pro Person im DZ; EZ-Zuschlag EUR 145,-

    Nicht eingeschlossen: Reiserücktrittskosten-Versicherung

    Information und Anmeldung:

    Kath. Polizeiseelsorge in Hessen - Sekretariat - Frankensteiner Straße 15, 64579 Gernsheim Tel. / Fax  06258 55399 Mail: hessen@polizeiseelsorge.org www.polizeiseelsorge.org

    Anmeldeschluss für die Romfahrt 2006 ist der Mittwoch, 26. Juli 2006.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: