Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Wohnhausbrand

    64668 Rimbach (ots) - Am Pfingstmontag, gegen 04.00 Uhr, meldeten Anwohner über Notruf, dass ein Wohnhaus im Heinzenwiesenweg in Rimbach in Flammen stünde. Beim Eintreffen der alarmierten Feuerwehren sämtlicher Ortsteile Rimbachs mussten diese einen so genannten Gebäudevollbrand bekämpfen. Der 51-jährige Hauseigentümer hatte bereits eine Rauchgasvergiftung erlitten und musste medizinisch versorgt werden. Bis zur Meldung "Feuer aus" konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich mehrere der sechs Bewohner noch in dem brennenden Gebäude befanden. Dies war glücklicherweise nicht der Fall gewesen. Sie hatten das Feuer rechtzeitig bemerkt und konnten den Flammen entkommen. Der entstandene Sachschaden wird auf 250.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

1. Dienstgruppenleiter
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim

Telefon: 06252-706 333
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: