Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Festnahmen: Minderwertige Teppiche zu überhöhten Preisen verkauft ?

    Darmstadt (ots) - Die Polizei hat am Mittwoch zwei Männer (35. 38 Jahre alt) vorläufig festgenommen, die dringend verdächtigt werden, minderwertige Teppiche zu überhöhten Preise zu verkaufen. In dem von ihnen benutztem Fahrzeug, einem silberfarbenem Mercedes der S-Klasse, fanden die Beamten einen solchen Teppich, den sie sicherstellten. Der Pkw war bereits Mitte Februar in der Darmstädter Innenstadt aufgefallen. Damals waren zwei Männer von Hauseingang zu Hauseingang gelaufen. Vermutet wurde, dass sie in Betrügereien oder Diebstählen verwickelt sein könnten. Eine damalige Fahndung nach Auto und Personen blieb erfolglos. Jetzt sichteten zivile Fahnder den Pkw, besetzt mit den beiden Männern, in der Rossdorfer Straße. Das Fahrzeug konnte schließlich auf der B 26 gestoppt werden. Die Beschuldigten wohnen in Dieburg und Münster und sind gut polizeibekannt. Bereits mehrmals waren sie wegen Betruges auffällig. Die beiden Männer wurden wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen sie dauern jedoch an. Die Polizei prüft, ob und in welchem Umfang sie für Teppichbetrügereien in Frage kommen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: