Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Verdacht: Wohnmobil unterschlagen

    Darmstadt (ots) - Die Polizei fahndet nach einem 30-jährigen Mann, der seit vergangenem Freitagvormittag mit einem 45.000 Euro teuren Wohnmobil unterwegs ist. Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Beschuldigte das Fahrzeug bei einem Autohaus in der Riedstraße ausgeliehen. Er wolle eine zweistündige Probefahrt machen, sagte er gegenüber Firmenmitarbeiter. Bisher ist allerdings weder er noch das Wohnmobil aufgetaucht. Die Polizei geht davon aus, dass der 30-Jährige, dessen Identität inzwischen bekannt ist, das Wohnmobil unterschlagen hat. Der Mann ist ohne festen Wohnsitz, polizeibekannt und war in 27 Fällen auffällig. Achtmal wurde gegen ihn wegen Unterschlagung ermittelt. Das Fahrzeug ist ein Wohnmobil auf T 5 Basis und hat das amtliche Kennzeichen DA-EU 238. Hinweise werden an die Polizei erbeten. Telefon (06151) 969 3030.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: