Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-BOR: Borken - 1. Nachtrag zu: 78-jährige Frau wird vermisst

Borken (ots) - Die bisherigen intensiven Suchmaßnahmen, bei der die Polizei auch einen Hubschrauber und einen ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

24.04.2006 – 03:16

Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 60

    Bischofsheim, Kreis Groß-Gerau (ots)

Unfallort: Gem. Bischofsheim, Kreis Groß-Gerau, BAB A 60, Mainz - Rüsselsheim, km 7,516

    Unfallzeit: Sonntag, 23.04.2006, 22.45 Uhr

    Beteiligte: 1. PKW, DB, Raum Wiesbaden Fahrerin: Weiblich, 43 Jahre, Taunusstein Verletzungsgrad: schwerverletzt, (Gesichtsverletzung) Uni-Klinik Mainz

    2. PKW Audi, Polen Fahrerin: Weiblich, 38 Jahre, Polen Verletzungsgrad: Tödlich verletzt (offenes Schädelhirntrauma)

    Unfallhergang: Die Audi-Fahrerin (2.) befuhr die rechte Fahrspur der BAB A 60 von Mainz kommend in Fahrtrichtung Rüsselsheim. Kurz vor der Anschlussstelle Bischofsheim schloss von hinten die Fahrerin des Daimler Benz (1.) auf und fuhr aus bisher ungeklärten Gründen gegen das Heck des Audi. Dadurch geriet der Audi ins Schleudern, überschlug sich noch auf der Fahrbahn, prallte mit seinem Fahrzeugheck gegen das Ausfahrtschild, drehte sich erneut und kam anschließend auf der Fahrerseite liegend im Böschungsbereich der Anschlussstelle zum Stillstand. Der Daimler Benz geriet auf die linke Fahrspur, fuhr noch ca. 200 Meter weiter und kam dort zum Stehen. Hierbei streifte er noch leicht die linke Leitplanke. Durch den Überschlag ihres Fahrzeuges wurde die Audi-Fahrerin so schwer verletzt, dass sie auf dem Weg zum Krankenhaus verstarb. Zwei weitere Insassen wurden leicht verletzt in Krankenhaus gebracht. Die andere PKW-Fahrerin wurde mit Gesichtsverletzungen in die Uni-Klinik Mainz gebracht.

    Sachschaden: Ca. 20500.- Euro

    Rettungsdienste: NAW Rüsselsheim, RTW Rüsselsheim, Bischofsheim, Kelsterbach und Gustavsburg, Seelsorge Rüsselsheim, FW Rüsselsheim und Bauschheim,

    pol. Maßnahmen: Unfallaufnahme, Vollsperrung der BAB A 60 für ca. 2 Stunden,

    Verkehrslenkungsmaßnahmen: Vollsperrung der BAB A 60, Rundfunkwarnmeldung mit Umleitung am Mainspitzdreieck über die BAB A 671 zur BAB A 66 Richtung Frankfurt.

    Polizeiautobahnstation Südhessen Pupinweg 1, 64295 Darmstadt, Tel.: 06151-8756110, Fax: 06151-8756-105


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung