Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Ca. 80.000 Besucher beim Heppenheimer Fastnachtsumzug Pressemitteilung-Nr. 66 aus 2006

    Heppenheim (ots) - Heppenheim                                                
Fastnachtsumzug polizeilich nahezu problemlos

    Hohes Verkehrsaufkommen und ca. 80.000 Besucher notierte die Einsatzleitung der Polizei beim traditionellen Heppenheimer Fastnachtsumzug am gestrigen Sonntag, 26.2.06. Im Zusammenhang mit dieser karnevalistischen Großveranstaltung wurden drei Kleinkinder zur Polizei gebracht, die jeweils kurze Zeit später wieder ihren Eltern übergeben werden konnten. Bei Streitigkeiten zwischen einem 21-jährigen Alsbacher-Pkw-Fahrer und einem 37-jährigen Heppenheimer Fußgänger, nach dem Umzug, ging eine Seitenscheibe zu Bruch und der Beifahrer in dem Pkw erlitt Schnittwunden im Gesicht. Es wurde hierbei ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung eingeleitet. Ein weinender Säugling in einem parkenden Pkw am Bahnhof wurde nach Zeugenhinweisen durch eine Polizeistreife befreit. Abgestellt worden, war der Wagen vom 19-jährigen großen Bruder des Kindes, der 'nur kurz' nach dem Umzug sehen wollte. Durch die Beamten wurde eine Mitteilung an das zuständige Jugendamt gefertigt.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim
Karl Jungmann
Telefon: 06252-706 233
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: