Polizeipräsidium Südhessen

SHPP-GG: Raub mit Schußwaffe

    Rüsselsheim (ots) - Zu einem Raub mit Schußwaffe kam es am Abend des 20.02.06, kurz nach 20.00 h, in Rüsselsheim, Marktstr. 2-4, in éinem Einkaufsmarkt. Wenige Minuten nach Geschäftsschluß wollte ein Mitarbeiter des Marktes diesen verlassen. Hierbei wurde er von 2 Männern überrascht, die ihn unter Vorhalt einer Schußwaffe zwangen, zum Büro des Marktes zu gehen. Dort hielten sich weitere Bedienstete auf, welche gerade dabei waren, die Einnahmen zu zählen. Die Täter nahmen neben dem bereits gezählten Geld noch eine weitere, bisher unbekannte Summe Bargeld mit und flüchteten über den rückwärtigen Zugang des Marktes über die Löwenstraße, Frankfurter-Straße, Mainstraße,Faulbruchstraße in unbekannte Richtung. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben: Zwischen 18 - 24 Jahre alt, 170 cm groß, schlank. Einer der beiden Männer soll ein wenig größer als 170 cm gewesen sein. Sie waren dunkel gekleidet und trugen Sturmhauben. Einer von ihnen trug eine rot-schwarze-Kapuzenjacke und soll auffällig an Akne leiden. Zeugen werden gebeten, ihre Wahrnehmungen der Polizeistation Rüsselsheim, Eisenstr. 60, Tel.: 06142/6960, mitzuteilen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
1. Dienstgruppenleiter

Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: