Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

POL-SU: Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichem Exhibitionisten

Siegburg (ots) - Anfang Oktober 2018 meldete ein Zeuge der Polizei einen Verdächtigen, der sich im Bereich des ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Update zum Einsatz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Stand 17.45 Uhr musste die Feuerwehr Bochum zu 115 Sturmeinsätzen ausrücken. Nach wie vor ...

30.01.2006 – 12:54

Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Party, Polizei, Personalienfeststellungen und Platzverweise

    Darmstadt (ots)

Den Einsatz mehrerer Streifenbesatzungen machten am Freitagabend (27.01.06) mehr als 20 Jugendliche aus der Punker-Szene in der Rheinstraße und später noch einmal in der Kranichsteiner Straße erforderlich. Die überwiegend 17-jährigen und nicht aus Darmstadt stammenden Jugendlichen hatten sich gegen 21.25 Uhr nach Festsstellung der Beamten im Vorraum eines Geldinstituts am Luisenplatz versammelt, um dort eine Party zu feiern. Um dies zu dokumentieren, hatten sie auch ein Transparent aufgehängt. Bei der Party wurden Flüssigkeiten vergossen und einiger Müll verursacht.   Mehrere Bürger, denen der Zugang zu den Geldautomaten verwehrt blieb, hatten sich beschwert und die Polizei informiert. Diese beendete die Party. Bei den insgesamt 23 Personen wurden die Personalien festgestellt und gegen sie Platzverweise erteilt. Ein Jugendlicher wurde in Gewahrsam genommen, da er der Aufforderung der Polizei nicht nachkam, sich zu entfernen. Nach einer Beschwerde über laute Musik gegen 00.30 Uhr aus einem Anwesen in der Kranichsteiner Straße mussten die Beamten noch einmal einschreiten. Beim Eintreffen der Polizei war die Party jedoch bereits beendet. Die Abreise mit einem Linienbus zum Hauptbahnhof wurde von der Polizei überwacht. Zu weiteren Vorkommnissen kam es nicht mehr.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen