Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Groß-Gerau: Hund durch präparierte Wurst verletzt

    Darmstadt (ots) - Groß-Gerau

    Ein 10-jähriger Münsterländer fraß am Mittwochmorgen zwei Fleischwurststücke mit präparierten Klingenstücken. Der Hund war gegen 11.20 Uhr mit seinem Herrchen zu einem Spaziergang aufgebrochen und fraß hierbei zwei Stücke der präparierten Wurst vo dem Haus in der Hauptstraße 9 in Dornberg. Das dritte Stück lag im Hof und wurde von dem Herrchen noch entdeckt, bevor es der ebenfalls verspeisen konnte. Der Hund kam sofort zum Tierarzt und wurde ohne Verletzungen durch Einnahme eines Brechmittels von den Fremdkörpern befreit. Die Tatzeit liegt zwischen 10.30 und 11.20 Uhr. Die Polizei fragt, wer hat in dieser Zeit eine Person beobachtet, die die präparierten Stücke auf das Grundstück geworfen hat. Die Ermittler prüfen derzeit, ob es sich um den gleichen Täter handelt, der am 9.1. in Worfelden ebenfalls mit Klingen präparierte Fleischwurst auf ein Grundstück geworfen hat. Es sind Klingen unterschiedlicher Machart. Hinweise bitte an die Polizeistation Groß-Gerau unter Telefon 06152 - 1750.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: