Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Mörfelden-Walldorf 390 EUR bei Trickdiebstahl erbeutet

    Darmstadt (ots) - Mörfelden-Walldorf

    Eine 77-jährige Frau wurde am Donnerstagmittag Opfer eines Trickdiebes. Sie hatte gerade die Post am Tizianplatz verlassen, als sie von einem Mann angesprochen wurde, der Geld gewechselt haben wollte. Hilfsbereit holte die Frau ihre Geldbörse aus der Handtasche und öffnete sie, um nach dem gewünschten Kleingeld zu suchen. Sofort drängte sich der Mann an sie, lenkte sie ab und sprach auf sie ein. Als er ihr in die Geldbörse greifen wollte, zog sie diese zurück und verschloß sie wieder. Zu spät, wie sich erst später herausstellen sollte. Der junge Mann ging sofort schnell weiter. Erst daheim stellte das Opfer den Diebstahl von 390 EUR fest. Der unbekannte Trickdieb wird wie folgt beschrieben: ca. 20 - 30 Jahre alt, sportliche und große Erscheinung, gepflegt. Er trug einen beige/ockerfarbenen Anorak. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall gegen 11.00 vor der Post am Tizianplatz beobachtet haben, sich zu melden.

    Stockstadt

    Wahrend der Mittagspause wurde am Donnerstag in der Kirchstraße in ein Sonnenstudio eingebrochen. Der Täter stieg beim Nachbargrund-stück über das Hoftor, gelangte an ein Fenster und hebelte dies auf. Im Kassenbereich wurde eine Schublade aufgehebelt und Bargeld gestohlen.  Offenbar die gleichen Täter versuchten vergeblich in der Vorderstraße die Tür eines Bekleidungsgeschäftes aufzuhebeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gernsheim.

    Gernsheim

    Eine Zivilstreife der Polizeistation kontrollierte kurz nach Mitternacht in der Nacht zum Freitag im Konrad-Adenauer-Ring einen Fußgänger. Der 20-jährige Türke aus Frankfurt hatte in seiner Jackentasche 10,3, g Kokain, szenetypisch in Folie eingeschweißt. Das Rauschgift wurde sichergestellt. Der Mann, der schon mehrfach wegen Gewaltdelikten inErscheinung getreten ist, wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird ein Verfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

    Kelsterbach

    Lautes Scheibenklirren erregte am Donnerstagabend die Aufmerksamkeit eines Anwohners in der Lange Straße. Er bemerkte, wie sich ein Mann an einem geparkten Fahrzeug zu schaffen machte. Als er ihn ansprach, flüchtete der Mann in Richtung Kirschenallee. Er ist ca. 35 Jahre alt, 175cm groß und schlank. Sprach Englisch mit deutschem Akzent. Er war bekleidet mit eine dunklen Jacke, Jeans und er trug eine helle Mütze. Es soll sich um einen Osteuropäer gehandelt haben. Der Täter hatte an einem geparkten Mercedes die Seitenscheibe eingeschlagen. Entwendet wurde aus dem Fahrzeug nichts. Hinweise bitte an die Polizeistation.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dieter Wüst
Telefon: 06151-969-2400 oder 06142-696 130
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: dieter.wuest@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: