Polizeipräsidium Südhessen

PPSH-HP: Polizeipressebericht Nr. 485 v.18.11.2005

    Kreis Bergstraße (ots) - Viernheim              Spärliche Beute, aber
hoher Sachschaden

    Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht zum Freitag in der Holzstraße und der Walter-Gropius-Allee die Scheiben zweier geparkter Autos zertrümmert und aus den Fahrzeugen eine Kunstledertasche, Zeitschriften und einen auf den ersten Blick einem Navigationsgerät ähnelnden Notizzettel- Klemmblock  entwendet. Der angerichtete Gesamtschaden: etwa 1260 Euro. Wer der Polizei Hinweise geben kann, möge sich bitte unter der Telefonnummer 06204-974717 mit der Viernheimer Dezentralen Ermittlungsgruppe kurzschließen.

    Grasellenbach                 Wäschetrockner brannte

    Beim Brand eines Wäschetrockners in einem Wohnhauskeller in der Siegfriedstraße ist am Donnerstagabend gegen 21 Uhr 30 ein Schaden von etwa 10 000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Der Keller und die darüber liegende Wohnung  verrußten, zudem verschmorten die Kunststoffwasserleitungen. Die vor Ort ermittelnde Wald-Michelbacher Polizei mutmaßt einen technischen Defekt als Brandursache. Zur Bekämpfung des Brandes war die Freiwillige Feuerwehr ausgerückt, der bei ihrem Erscheinen  Flammen aus dem Trockner entgegengeschlagen waren.

    Fürth/ Weschnitztal                  Polizei fahndet nach Tankbetrüger

    Die Heppenheimer Polizei fahndet nach einem Betrüger, der am Donnerstagvormittag gegen 9 Uhr 50 an einer Tankstelle in der Erbacher Straße sein Wagen, einen silberfarbenen älteren Daimler Benz, mit 43 Litern Super Plus betankt hatte und dann  ohne zu zahlen davon gebraust war. Wie sich zeigte, waren an dem Auto die gestohlenen Nummernschilder HP-XX  387 angebracht. Beide Kennzeichen waren am Montagabend (14.11) zwischen 18 Uhr und 23 Uhr 30 in der der Birkenauer Hauptstraße an einem Opel Corsa aus der Halterung gerissen und entwendet worden (wir hatten darüber berichtet). Der Tankbetrüger kann wie folgt beschrieben werden: südländischer Typ, 20 bis 25 Jahre alt, schmales Gesicht und schwarze Haare, die zumindest am Donnerstag mit Gel frisiert waren.  Wer Hinweise auf den Mann geben kann, wird um Kontaktaufnahme mit der Heppenheimer Polizeistation gebeten (Tel.06252-7060).


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Bergstraße

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Weiherhausstraße 21
64646 Heppenheim
Kriminalhauptkommissar Peter Rauwolf
Telefon: 06252-706 230
E-Mail: poea@pp-sh-pd-bergstrasse.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: