Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: "Halbvollendeter" und versuchter Einbruch in Arheilgen

    Darmstadt (ots) - Am Mittwochvormittag (16.11.05) ist eine Einbrecherin bei einem versuchten Einbruch in ein Reihenhaus im Asternweg von einer Hausbewohnerin überrascht  worden. Die Zeugin hatte kurz nach 11.00 Uhr Geräusche aus dem Wohnzimmerbereich gehört. Als sie nachschaute, konnte sie eine junge Frau mit einem Werkzeug in der Hand auf der Terrasse wahrnehmen. Die junge Frau rannte sofort davon (vermutlich in Richtung neue B 3/Virchowstraße) und wurde dabei auch von einer weiteren Zeugin gesehen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung der Polizei, blieb die mutmaßliche Einbrecherin verschwunden. An der Terrassentür des Hauses wurden frische Hebelspuren und ein Loch in der Außenverglasung festgestellt. Der Schaden beträgt mehrere hundert Euro. Die Polizei geht von einem Tatzusammenhang mit einem "halbvollendeten" Einbruch am gleichen Morgen im Ottoweg aus. Hier hatte gegen 09.00 Uhr eine von Zeugen beobachtete junge Frau  an der Hautür eines Bungalows geklingelt. Gegen 10.00 Uhr kehrte eine Hausbewohnerin nach Hause zurück. Vermutlich befand sich zu diesem Zeitpunkt noch eine Einbrecherin im Haus und verließ beim Eintreffen der Frau fluchtartig das Haus. Schmuck, der bereits zur Mitnahme bereitgelegt war, wurde zurückgelassen. Nach derzeitigem Stand wurde so "nur" ein Handy gestohlen. Die Terrassentür des Bungalows wurde auf gleiche Weise wie bei dem versuchten Einbruch im Asternweg beschädigt. Nach den vorliegenden Beschreibungen der Zeugen könnte es sich um zwei Täterinnen handeln. Im Asternweg wurde eine ca. 17-19 Jahre alte Frau, ca. 165-170 cm groß, mit langen schwarzen Haaren, die zu einem Zopf gebunden waren, gesehen. Sie trug Blue Jeans, ein dunkles Oberteil und eine ärmellose rote Daunenweste. Im Ottoweg wurde eine ca. 20 Jahre alte Frau, ca. 175 cm groß und schmal beobachtet. Sie war mit einer schwarzen Jeans und einem roten Kapuzensweatshirt bekleidet.

    Hinweise nimmt das 3. Polizeirevier in Darmstadt-Arheilgen unter der Telefonnummer 06151/969-3810 entgegen.

    Tipp der Polizei: Lassen Sie sich zu wirkungsvollen Sicherungseinrichtungen von unserer kriminalpolizeilichen Beratungsstelle (Telefon 06151/969-4030) kostenlos beraten!


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: