Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Darmstadt: Gaststätteneinbruch vom Dezember 2004 geklärt - Festnahmen in der Innenstadt - Trickdiebstahl durch Skateboardfahrer

    Darmstadt (ots) - Darmstadt: Gaststätteneinbruch geklärt - 30-Jähriger sitzt bereits in Haft

    Ein Einbruch in eine Gaststätte in der Bleichstraße am 12.12.04 (siehe unsere Pressemeldung vom 13.12.04, 09.05 Uhr) konnte jetzt durch die Polizei aufgeklärt werden. Der dringend tatverdächtige 30-jährige Mann sitzt bereits wegen mehrerer Fahrzeugaufbrüche (siehe unsere Pressemeldung vom 24.01.05, 11.45 Uhr) in Haft. Aufgrund einer am Tatort des Gaststätteneinbruch gesicherten Blutspur konnte die Tat dem bereits wegen Drogen- und Eigentumsdelikten polizeibekannten türkischen Staatsangehörigen zu Last gelegt werden. Er verweigert bisher die Aussage. Bei dem Gaststätteneinbruch waren zwei Spielautomaten aufgebrochen und mehrere hundert Euro Bargeld entwendet worden. Insgesamt war ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden. Die Polizei prüft derzeit, ob dem Mann noch weitere Taten zur Last gelegt werden können. Der damals noch 29-jährige Tatverdächtige war am 22.01.05 zusammen mit einem 25-jährigen Mann nach mehreren Fahrzeugaufbrüchen in der Sandstraße, Mühlstraße und Sandbergstraße von Beamten des 1. Polizeireviers festgenommen worden. Beide Tatverdächtige wurden seinerzeit auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt in Untersuchungshaft genommen.

    Darmstadt: 21-Jähriger versucht mit fremder EC-Karte zu zahlen - Festnahme

    Ein 21-Jähriger Mann ist am Donnerstagabend (08.09.05) in einem großen Elektronik-Markt am Ludwigsplatz festgenommen worden. Er war dort aufgefallen, als er mit einer nicht ihm gehörenden EC-Karte ein Faxgerät und mehrere CDs bezahlen wollte und dabei eine falsche PIN-Nummer eingab. Gleiches hatte er bereits bei einem Kaufhaus in der Innenstadt versucht. Zur Herkunft der Karte konnte er keine plausible Erklärung abgeben. Auch ist momentan noch unklar, ob er einen festen Wohnsitz hat. Gegen ihn läuft bereits ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Kontoeröffnungsbetruges. Der 21-Jährige wurde festgenommen. Die Ermittlungen, u.a. wegen des Verdachts des versuchten Betruges mit unbaren Zahlungsmitteln Betruges dauern an.

    Darmstadt: Festnahme eines 47-jährigen Mannes wegen Verdacht des versuchten Taschendiebstahls

    Zivilfahnder Polizei haben am Donnerstagnachmittag (08.09.05) einen 47-jährigen Mann aus Wiesbaden unter dem dringenden Verdacht festgenommen, Taschendiebstähle begehen zu wollen. Der Mann hatte sich in einem Bekleidungsgeschäft in der Innenstadt an Frauen mit Handtaschen herangemacht. Es gelang ihm aber nicht, etwas zu stehlen. In einem weiteren Geschäft war er kurze später auch dem Personal und Kundinnen aufgrund seines Verhaltens aufgefallen. Beim Verlassen des Geschäfts wurde er von der Polizei festgenommen. Er wurde erkennungsdienstlich behandelt. Die Ermittlungen dauern an.

    Darmstadt: Trickdiebstahl - 50-jährige Frau mit Skateboard angefahren und Geldbörse gestohlen

    Am Donnerstagnachmittag (08.09.05) ist eine 50-jährige Frau Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Um 16.30 war der Frau in Höhe eines Fischrestaurants in der Ludwigstraße ein Skateboardfahrer offenbar absichtlich über den Fuß gefahren und war wortlos weiter gefahren. Während sich die Frau bückte, um nach ihrem schmerzenden Fuß zu schauen, stahl vermutlich ein zweiter Täter unbemerkt ihre Geldbörse mit ca. 200 EUR Bargeld und EC-Karte aus ihrer  Handtasche. Den Diebstahl bemerkte die Geschädigte erst gegen 17.00 Uhr. Zwischenzeitlich waren mit der Scheckkarte bereits 1.000 Euro an einem Geldautomat abgehoben worden. Der Skateboardfahrer soll ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank sein. Er hat dunkles Haar. Von dem vermeintlichen Mittäter liegt keine Beschreibung vor. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Südhessen, Telefon 06151/9693030, entgegen.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: