Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Groß-Umstadt: Unbekannte werfen mehrere Flaschen mit brennbare Flüssigkeit auf die Bundesstraße 45

    Groß-Umstadt (Darmstadt-Dieburg) (ots) - Bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend (07.09.05) gegen 22.20 Uhr im Bereich einer Brücke bei Groß-Umstadt in Nähe der Ab-zweigung der Landesstraße 3413 nach Habitzheim mehrere Flaschen mit einer brennbaren Flüssigkeit auf die Fahrbahn der Bundesstraße 45 geworfen. Ein Zeuge hatte den Vorfall beobachtet und die Rettungsleitstelle informiert. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Flüssigkeit brannte auf der Fahrbahndecke ab. Sachschaden entstand nicht. Die Bundesstraße wurde gereinigt und war bis um bis 23.15 Uhr für den Verkehr gesperrt.

    Nach den bisherigen Ermittlungen waren mehrere Glasbehältnisse von 7-8 dunkel gekleideten Jugendlichen auf die Fahrbahn geworfen worden. Die Täter waren anschließend zu Fuß auf einem befestigten Wirt-schaftsweg zwischen Semd und Groß-Umstadt in Richtung Groß-Umstadt geflüchtet. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos. In der Nähe des Tatortes konnten die Polizei ein mit roter Farbe beschriftetes grünes Stofftuch sicherstellen.

    Aussehen und Inhalt des Stofftuches lassen als Hintergrund der Tat eine Protestaktion im Zusammenhang mit einer am Montag (05.09.05) dieser Woche bundesweit durchgeführten Durchsuchungsaktion bei einem in-zwischen verbotenen kurdischen Presseorgan vermuten.

    Die Tat ist von mehreren Verkehrsteilnehmern beobachtet worden. Der Fahrer eines schwarzen Pkw VW-Passat soll die Personen sogar kurz verfolgt haben. Die Polizei, die u.a. wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt, bittet diesen und weitere Zeugen sich unter der Telefonnummer 06151/969-3030, zu melden.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
E-Mail: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: