Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Einbrecher im Europahaus / Fünfmal gescheitert - zweimal erfolgreich / Wer hat die Einbrecher gesehen?

    Darmstadt (ots) - Bei einer Einbruchsserie im mehrstöckigen Europahaus in der Robert-Bosch-Straße haben am frühen Montagmorgen bisher unbekannte Einbrecher zwei Laptops und über eintausend Euro Bargeld erbeutet. Sie hatten hierzu sieben verschiedene Büros, verteilt über fünf Etagen, aufgebrochen oder dies zumindest versucht. In fünf Fällen scheiterten sie wegen den offensichtlich guten Sicherungseinrichtungen. Zweimal waren die Täter aus ihrer Sicht erfolgreich.

    Bei einem Büro im fünften Stock hebelten sie eine Abschlusstür auf, durchsuchten Räume sowie Schränke und fanden dabei eine Geldkassette, die sie aufhebelten. Hieraus nahmen sie 220,- Euro.

    Im Erdgeschoss schlugen die Täter eine Scheibe zum ebenerdigen Büro ein, durchsuchten auch dort die Büros und stahlen zwei Laptops. Dazu fanden sie einen versteckten Schlüssel, mit dem sie einen Tresor aufschließen konnten. Hieraus nahmen sie eine Kassette, brachen diese auf und stahlen 865,- Euro.

    Von dort zogen sie ihre Spur durch die Stockwerke des Europahauses, im ersten scheiterten sie an einer Alu-Tür, ebenso auf der zweiten, dritten und vierten Etage.

    Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Mit ihrer Beute konnten die Einbrecher ungehindert die Tatorte verlassen.

    Nachdem am Montag die ersten Anzeigen bei der Polizei ankamen, gingen die Ermittler noch von einer Tatzeit aus, die bis in die Abendstunden des Sonntags zurückreichte. Inzwischen weiß man, dass die Einbrecher maximal nur neunzig Minuten für sieben Büros in fünf Stockwerken brauchten.

    Bemerkenswert ist der jetzt feststehende Tatzeitraum zwischen 5.45 Uhr und 7.15 Uhr. Da das Europahaus unweit (westlich) des Darmstädter Hauptbahnhofs liegt, zu diesem Zeitpunkt bereits der Berufsverkehr läuft und somit Auto-, Radfahrer und Fußgänger unterwegs sind, gehen die Ermittler davon aus, dass die Einbrecher gleich von mehreren Personen gesehen worden sein könnten. Die Polizei bittet daher um Hinweise, Telefon (06151) 969 3030.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
E-Mail: karl.kaerchner@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=dd970ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: