Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Zwei Frauen nach versuchtem Taschendiebstahls festgenommen
Hinreichend polizeibekannt
25 Aliasnamen
Videokamera liefert Beweise

    Darmstadt (ots) - Zwei Frauen, 20 und 22 Jahre alt, haben am Montag in Darmstadt versucht, zwei älteren Passanten ihre Geldbörsen aus ihren Handtaschen zu ziehen. Sie nutzten dabei Momente der Unübersichtlichkeit in einem Einkaufsmarkt am Ludwigsplatz. Obwohl mit ausreichender Fingerfertigkeit versehen, scheiterten die Tatverdächtigen in diesen jetzt bekannten Fällen und wurden bei einer Fahndung am Hauptbahnhof kurze Zeit später festgenommen. Beide sind mehr als hinreichend polizeibekannt und bereits in mehreren Fällen wegen Taschen- und Trickdiebstahls in Erscheinung getreten. Die Festnahme vom Montagabend war vorläufig die letzte von mehreren. Dass sie festgenommen werden konnten, waren neben den üblichen Fahndungsmaßnahmen auch der sofortigen Auswertung einer Überwachungskamera zu verdanken. Dadurch konnten die Frauen visuell erkannt werden. Die Fahnder verfügten damit über sehr genaue Personenbeschreibungen. Die Videoaufnahmen dokumentierten sehr deutlich die versuchten Taschendiebstähle. Die Frauen haben etliche Alisanamen, die Ältere alleine 25 falsche Namen. So wundert es auch wenig, dass Personen und Ausweise nicht übereinstimmten. Jetzt ermittelt die Polizei wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls und Urkundenfälschung. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt hat inzwischen Haftbefehle für beide Frauen beantragt. Die Ermittlungen dauern an.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: