Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Messel: 100.000 Euro Schaden bei Brand in Einfamilienhaus

Messel (Darmstadt-Dieburg). Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Sudetenstraße ist am Freitagmorgen (14.01.05) ein Schaden von ca. 100.000 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die 81-jährige Bewohnerin des Hause hatte gegen 05.30 Uhr Brandgeruch wahrgenommen. Bei näherer Nachschau stellte sie starken Qualm im Wohnzimmer ihres Hauses fest. Sie rettete sich zu Nachbarn, welche die Feuerwehr verständigten. Der Brand konnte durch die Freiwillige Feuerwehr Messel gelöscht werden. Ein Rettungswagen des DRK und Beamte des 3. Polizeireviers Darmstadt rückten ebenfalls zur Brandstelle aus. Das Wohnzimmer des Hauses brannte komplett aus, Möbelstücke in einem angrenzenden Zimmer wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen, weitere Räume durch Ruß geschwärzt. Die 81- Jährige blieb unverletzt und ist bei Verwandten untergekommen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: