Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Bandendiebstahl – Tatverdächtige festgenommen

Dieburg, Landkreis Darmstadt-Dieburg. Am Montag, 10. Januar 2005, erhielt die Polizei Hinweise, dass in einer Halle in der Lagerstraße vermutlich gestohlene Kraftfahrzeuge zerlegt werden. Seit geraumer Zeit ist den Ermittlungsbehörden bekannt, dass in Südhessen gestohlene Fahrzeuge von Litauern in angemieteten Hallen zerlegt und in osteuropäische Länder ausgeführt werden. Bevorzugt werden Fahrzeuge älterer Bauart (1991-95), der Marken Mercedes, BMW und Audi. In manchen Nächten verschwanden in einer Nacht bis zu fünf Fahrzeuge spurlos. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Dieburger Halle seit dem 1. Dezember 2004 an eine litauische Firma vermietet ist. Nach Zeugenaussagen sollen dort zeitweise bis zu sieben Männer an Kraftfahrzeugen gearbeitet haben.

Die Kriminalpolizei, Beamte des Fachkommissariates für Fahrzeugdiebstähle, observierten die Halle und konnten gegen 22.15 Uhr insgesamt fünf verdächtige Männer überprüfen und vorläufig festnehmen, die das Anwesen betraten. Es handelt sich um Litauer im Alter von 19, 20, 24, 28 und 35 Jahren.

In der Halle wurden u.a. ein völlig zerlegter BMW sichergestellt, der erst in der Nacht zuvor in Alzenau gestohlen wurde. Ferner konnten weitere Teile von mindestens fünf verschiedenen Fahrzeugender Marke BMW aufgefunden und sichergestellt werden, die offensichtlich ebenfalls gestohlen sind. Ein Fahrzeug der Marke Renault Espace, mit Litauer Kennzeichen, mit dem die Männer unterwegs waren, wurde ebenfalls sichergestellt. Entsprechende Ermittlungen nach der Herkunft des Fahrzeuges, der zerlegten Fahrzeuge und diverser Fahrzeugteile sind noch im Gange.

Die Festgenommen werden heute erkennungsdienstlich behandelt und zum Vorwurf des gemeinschaftlichen Bandendiebstahls vernommen. Sofern Haftgründe vorliegen, wird die Staatanwaltschaft beim Amtsgericht in Dieburg Haftbefehle beantragen.

Die Polizei geht davon aus, dass noch weitere Mitglieder solcher Banden in Südhessen mit derartiger "Ersatzteilbeschaffung" aktiv sind und bittet Hallenbesitzer, die an Osteuropäer vermietet haben, die dort Fahrzeuge abstellen und zerlegen, sich tagsüber beim Polizeipräsidium Südhessen. Tel. 06151/969 4220, zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: