Polizeipräsidium Südhessen

POL-SHDD: Einbrüche im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Darmstadt-Dieburg (ots) - Während der letzten Tage, insbesondere an Heiligabend (24.12.04) und am 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.04), wurden der Polizei insgesamt fünf Einbrüche in Wohnungen und Häuser in Groß-Umstadt, Alsbach- Hähnlein, Bickenbach und Roßdorf gemeldet, bei denen die Täter die vorübergehende Abwesenheit der Bewohner ausnutzten. In Münster stahlen Unbekannte Bekleidung und Zubehörteile aus einem Fahrradgeschäft.

Groß-Umstadt. Am Donnerstag, 23.12.04, zwischen 08.00 und 16.00 Uhr, hatte ein bislang unbekannter Täter das Hoftor eines Anwesens in der Ortsmitte des Stadtteils Richen überstiegen und die Verglasung der Haustüre eingeschlagen. Aus dem Haus fehlte nach ersten Erkenntnissen nichts.

Ein Laptop erbeutete ein Einbrecher an Heiligabend bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Lutz-Krauß-Straße im Zeitraum zwischen 15.30 und 23.00 Uhr. Vermutlich von der Schulstraße aus über den Garten gelangte der Einbrecher auf die Rückseite des Hauses und hebelte dort ein Terrassenfenster auf. Im Haus wurden sämtliche Schränke im Erd- und Obergeschoss Schränke durchsucht und hierbei das Laptop entwendet. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.

Münster. Fahrradbekleidung, Zubehörteile und eine Digitalkamera wurden bei einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft im Industriegebiet Breitefeld entwendet. Die Täter hatten ein Metallgitter angesägt, weggebogen und dann ein Tor aufgehebelt. Sämtliche Büroräume wurden durchsucht und dabei zwei Büroschänke ebenfalls aufgehebelt. Aus weiteren Geschäftsräumen nahmen die Einbrecher die Fahrradzubehörteile, die Bekleidung und die Kamera an sich. Die Tatzeit liegt zwischen Heiligabend-Nachmittag und Montagmorgen (27.12.04). Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt. Möglicherweise wurde zum Abtransport des Diebesguts ein Fahrzeug benutzt.

Hinweise zu den Einbrüchen in Groß-Umstadt und Münster werden an die Polizeistation Dieburg unter der Telefonnummer 06071/96560 erbeten.

Alsbach-Hähnlein. Damenschmuck in noch unbekanntem Wert, eine Geldkassette mit ca. 100 Euro, einem Barscheck und einem Fahrzeugbrief, hat ein Einbrecher in einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus Auf der Bach im Ortsteil Alsbach entwendet. Am Heiligabend zwischen 15.00 und 19.00 Uhr hatte sich der Täter über eine zuvor aufgehebelte Terrassentür Zugang zur Wohnung verschafft und anschließend die Wohnung durchsucht. Dabei fiel ihm das Stehlgut in die Hände.

Bickenbach. Die Abwesenheit der Eigentümer nutzte auch ein Einbrecher in Bickenbach in der Straße Am Hintergraben. Zwischen Heiligabend und dem Morgen des 2. Weihnachts-feiertages (24.- 26.12.04) hebelte der Täter ein Fenster auf und stieg in das Haus ein. Hier öffnete der bislang unbekannte Täter mehrere Behältnisse und nahm - nach ersten Erkenntnissen - Schmuck an sich. Die Höhe des Schadens ist noch nicht bekannt.

Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizeistation in Pfungstadt unter der Telefonnummer 06157/95090 entgegen.

Roßdorf. Schaden in Höhe von ca. 50.000 Euro ist am 1. Weihnachtsfeiertag (25.12.04) bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Dieburger Straße entstanden. In der Zeit zwischen 16.00 und 23.15 Uhr waren die Einbrecher vom Bruchwiesenweg auf die Mauer eines Nachbargrundstücks und von hier über eine noch höhere Mauer in den Garten des betroffenen Anwesens geklettert. Hier wurde die Terrassentür aufgehebelt und anschließend das komplette Haus durchsucht. Dabei fielen den Tätern mehrere Schmuckstücke, u.a. eine wertvolle Armband-Uhr, sowie ein Laptop und ein Flachbildfernsehgerät in die Hände.

Zu dem Einbruch bittet die Polizeistation Ober-Ramstadt um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 06154/63300.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt-Dieburg

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: ferdinand.derigs@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: