Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PPTR: Polizei bittet um Fahndungshilfe 11- und 14-jährige Mädchen aus Jugendhilfeeinrichtung abgängig

Trier/Aach (ots) - Die 11-jährige Sophie-Noelle Arend und die 14-jährige Monique Klein sind seit ...

POL-MG: 15-Jähriger bei Verkehrsunfall schwerverletzt

Mönchengladbach (ots) - Ein 15-jähriger Schüler wurde heute gegen 07:20 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

24.08.2004 – 13:57

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Verkehrskontrollen

Darmstadt (ots)

Darmstadt. Am Montag, 23. August 2004, fanden erneut Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen auf den Bundesautobahnen A 3 und A 67 sowie auf der Bundesstraße 26 in der Gemarkung Darmstadt statt. Neben zahlreichen Fahrern, die die jeweils vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit überschritten, fiel besonders ein 24-jähriger Sprinterfahrer auf der Bundesstraße 26 in Richtung Dieburg auf, der in der 100er Zone mit 145 km/h unterwegs war, den Mindestabstand zum vorausfahrenden Fahrzeug nicht einhielt, rechts überholte und dessen Ladung (Batterien) nicht ausreichend gesichert war. Den Beamten sagte der Mann - der es wie alle seine Kollegen eilig hatte - dass seiner Ansicht nach eine „Sprinterlänge“ als Abstand genüge. Entsprechende Anzeigen und ein Fahrverbot müssen ihn nun eines Besseren belehren.

Bei den Kontrollen wurden zahlreiche Kraftfahrer mit dem Handy am Ohr festgestellt und bei einigen Fahrzeugen mussten Mängelanzeigen ausgestellt werden. Ein 7,5-Tonner-LKW , der Kabeltrommeln geladen hatte, war mit mehr als 800 kg überladen.

Die Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrollen werden fortgesetzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Heiner Jerofsky
Telefon: 06151-969-2400
Fax: 06151-969-2405
Email: heiner.jerofsky@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung