Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Polizei kontrolliert quer durch Stadtgebiet und Landkreis
Hohe Geschwindigkeiten

    Darmstadt (ots) - Das Kreuz als Erinnerung, vielleicht auch von den Angehörigen als Mahnmal gedacht, an der B 38 bei Groß-Bieberau steht nur wenige Meter von der Kontrollstelle weg. Ob es die vorbeifahrenden Autofahrer beeindruckt, ist ungewiss. Einige fahren gesittet, die anderen nicht. Bei limitierten 70 Stundenkilometern messen am Dienstagabend Polizisten Dutzende, zum Teil gravierende Verstöße. Die Spitzenreiter: ein Mercedes und ein Fiat Ducato mit 136 und 143 km/h. Die Fahrzeuglenker müssen mit erheblichem Bußgeld, Punkten und zwei Monaten Fahrverboten rechnen. Sie hatten Glück, dass sie in keinen Unfall verwickelt wurden, bei dem sie sich selbst oder andere geschadet hätten.

    Aber nicht nur an der B 38 kontrollierten die Polizisten ebenso in Darmstadt und quer durch den Landkreis, von Alsbach-Hähnlein bis Dieburg und Babenhausen. Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 100 km/h in 70er Zonen keine Seltenheit. Keinen Gurt angelegt, das Handy während des Fahrens am Ohr, kleinere technische Mängel an Fahrzeuge komplettieren diese Verkehrsbilanz.

    Aber auch außerhalb des Verkehrsbereichs werden die Polizisten mündig. Sie nehmen einen 51-jährigen Babenhäuser bei einer Verkehrskontrolle fest. Der Mann war von der Staatsanwaltschaft gesucht worden. Er hatte eine Strafe von 39 Tagen zu bezahlen oder 797,62 Euro zu zahlen. Der Mann zog die Geldvariante vor. Er wurde danach wieder auf freien Fuß gesetzt.

    Mit Alkohol am Steuer aufgefallen war nur eine: eine 45-Jährige büßte dabei ihren Führerschein ein, nachdem sie sich freiwillig einem Alcotest unterzog. Anschließend musste sie sich eine Blutentnahme gefallen lassen.

    Die Polizei wird insbesondere an den Unfallschwerpunkten ihre Kontrollen fortsetzen. Sie werden dazu beitragen, die nicht angepassten Geschwindigkeiten, eine der häufigsten Unfallursachen, zu reduzieren. Alkohol- und Drogensünder werden dabei nicht vernachlässigt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: