Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Skrupellose Diebstähle geklärt
41-Jähriger festgenommen
Untersuchungshaft

    Darmstadt (ots) - Nach skrupellosen Diebstählen, bei denen im Mai eine 83-jährige Darmstädterin insgesamt um mehr als zehntausend Euro in mehreren Etappen gebracht geworden war, ist jetzt ein 41-jähriger Mann festgenommen worden. Inzwischen ist der Mann in Untersuchungshaft.

    Beschuldigter und Opfer kannten sich nicht. Am 5. Mai 2004 schlich sich der 41-Jährige gezielt in das Vertrauen der 83-Jährigen ein und machte sich deren Krankheit zu Nutze. Er verwickelte die Frau auf der Straße in ein Gespräch. Dabei erfuhr er, dass sie ein Hüftleiden habe. Es gelang ihm zu vermitteln, dass er einen Arzt kenne, der für 8.500 Euro bereit ist, erfolgreiche Operationen durchzuführen. Das Geld müsse allerdings im Voraus bezahlt werden. Die Geschädigte hob daraufhin exakt diesen Betrag von ihrem Konto ab. In der Annahme, bald einen Operationstermin zu erhalten, übergab sie das gesamte Geld an den ihr völlig unbekannten Mann. Etwa zehn Tage später tauchte der Unbekannte erneut bei seinem Opfer auf. Er benötige nunmehr 1.800 Euro, sagte er ohne weitere Erklärung. Die Geschädigte, die noch immer glaubte, es gehe um die Hüftoperation, hob erneut das Geld von ihrem Konto ab und übergab es bereitwillig. Bei den späteren Ermittlungen stellte sich heraus, das weitere 400 Euro aus einer Geldkassette und weiteres Bargeld aus der Geldbörse der Frau fehlten. Der Täter nutzte die Erinnerungslücken und Leichtgläubigkeit seines Opfers schamlos aus und bediente sich skrupellos.

    Den Ermittlern im Polizeipräsidium Südhessen gelang es mit akribischer Hartnäckigkeit den 41-Jährigen als Tatverdächtigen zu identifizieren. Dabei kam der Polizei die Filmaufnahmen der Raumüberwachungskamera zu Hilfe. Diese nahm die Geschädigte zusammen mit dem Unbekannten auf. Eingehende Nachbarschaftsbefragungen mit Lichtbildvorlagen im persönlichen Umfeld des Opfers brachten nicht die gewünschten Erkenntnisse.

    Die erste heiße Spur ergab sich, als die Fotos in das Intranet der Polizei veröffentlicht wurden. Polizisten erinnerten sich an einen Mann, der schon sehr häufig mit dem Gesetz in Konflikt gekommen war, eben jenen 41-Jährigen. Der Mann war bislang in über 130 Fällen quer durch das Strafgesetzbuch auffällig gewesen, ist drogenabhängig und als gewalttätig bekannt. Der 41-Jährige war bis Mitte März in Haft.

    Er ist dringend verdächtig, danach nicht nur in Darmstadt aktiv gewesen zu sein. In Frankfurt soll er ebenso durch Vertrauensgewinnung skrupellose Eigentumsdelikte zum Nachteil älterer Menschen begangen haben, beispielsweise Diebstähle bei Hilfeleistungen im Haushalt und Garten.

    Obwohl diese Erkenntnisse mit hoher Sicherheit Bestand hatten, konnte die Polizei ihn zunächst nicht festnehmen. Er war abgetaucht. Haftbefehl wurde erwirkt. Die Fahndung lief. Am vergangenen Mittwoch nahm ihn eine Streife des Polizeipräsidiums Frankfurt auf offener Straße fest.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: karl.kaerchner@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: