Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Versuchter Straßenraub – Messer an den Hals gesetzt

Darmstadt (ots) Ein bislang unbekannter Täter hat in der Mittwochnacht (09.06.04) versucht, einen 26-jährigen Mann im Schlossgraben zu berauben. Gegen 01.10 Uhr war dem Opfer von einem Mann plötzlich von hinten ein Messer an den Hals gehalten worden und er wurde aufgefordert, sein Geld herauszugeben. Dem 26-Jährigen gelang es jedoch, das Messer zu ergreifen und von seinem Hals wegzudrücken. Bei der sich anschließenden Rangelei rief das Opfer um Hilfe und es gelang ihm, das Messer abzunehmen. Nachdem inzwischen auch ein Radfahrer auf den Vorfall aufmerksam geworden war, gab der Täter auch sein Ansinnen auf, wieder in den Besitz des Messers zu gelangen und flüchtete in Richtung Erich-Ollenhauer-Promenade. Der 26-Jährige, der unverletzt geblieben ist, erstattete anschließend Anzeige beim 1. Polizeirevier und übergab den Beamten auch das Messer. Der Täter soll lange dunkle Haare haben und sprach akzentfreies Deutsch. Mögliche Zeugen, die den Räuber im Vorfeld der Tat im Bereich Schlossgraben gesehen haben, insbesondere auch der Radfahrer, der auf den Vorfall aufmerksam geworden war, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969- 3030 in Verbindung zu setzen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: