Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-KI: 190521.4 Molfsee: Zwei Mädchen vermisst - Polizei bittet um Unterstützung

Molfsee (ots) - Seit Freitag, den 17. Mai, werden die beiden Schwestern Larissa (10 Jahre) und Melissa (11 ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

17.05.2004 – 14:46

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt-Dieburg: Einbrecherpärchen auf frischer Tat ertappt

Darmstadt (ots)

Roßdorf. Eine 20-jährige Frau aus Nürnberg und einen amtsbekannten 22-Jährigen aus Münster konnte eine Polizeistreife in der Nacht auf Montag (17.05.04) auf frischer Tat dabei antreffen, wie sie in einen Roßdörfer Supermarkt eindringen wollten. Die junge Frau hatte bei ihrer Festnahme ein Briefchen mit ca. 3 Gramm Heroin einstecken.

Einer Streifenwagenbesatzung waren die beiden Personen gegen 03.30 Uhr in der Industriestraße aufgefallen, als sie versuchten, mittels verschiedener Werkzeuge und Hilfsmittel - unter anderem einer Europalette - das Rolltor an der Warenannahme des Supermarktes aufzuhebeln. Ihrer Festnahme konnten sie sich dann auch durch Verstecken hinter einem Abfallcontainer nicht mehr entziehen. Beide Beschuldigten wurden dem Polizeigewahrsam zugeführt. In seiner Vernehmung am Vormittag gab der 22-Jährige den Einbruchsversuch zu. Die polizeilich bislang nicht in Erscheinung getretene 20-Jährige gab an, sie und ihr Bekannter hätten lediglich einen Schlafplatz gesucht. Gegen beide Personen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem schweren Diebstahl eingeleitet. Für das bei ihr aufgefundene Rauschgiftbriefchen wird sich die junge Frau zudem in einem Strafverfahren wegen unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln verantworten müssen. Nach ihren Vernehmungen wurden beide Beschuldigten entlassen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon: 06151-969-2412
Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen