Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Einbruch in Firmengebäude - Täter nach Entdeckung geflüchtet - Hinweise erbeten

Darmstadt (ots) - Schaden in noch unbekannter Höhe ist am späten Donnerstagabend (11.02.04) bei einem Einbruch in einem Firmengebäude in der Ludwigshöhstraße entstanden. Eine Zeugin hatte den Täter gegen 23.20 Uhr beim Vorbeilaufen am Gebäude im Verkaufsraum entdeckt und die Polizei verständigt. Der Täter hatte die Zeugin ebenfalls bemerkt, sich eine Kapuze oder Mütze über den Kopf gezogen und sich hinter einem Schreibtisch abgeduckt. Anschließend flüchtete er vermutlich über ein Nachbargrundstück. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bisher erfolglos.

Der bislang unbekannte Täter hatte vor seiner Entdeckung die Glastür eines Gebäudeteils eingeschlagen, zwei Rolltore geöffnet, die Holztür eines weiteren Gebäudeteils aufgehebelt und ein Kellerfenster eingeschlagen. In den Räumen wurden dann mehrere Behältnisse geöffnet. Auch ein im Hof des Anwesens abgestellter Kleintransporter wurde aufgebrochen.

Der entdeckte wird wie folgt beschrieben: Ca. 25 Jahre alt, schmale Gestalt und dunkle kurze Haare (Stufenschnitt). Zur Tatzeit trug er eine olivgrüne Kapuze oder Mütze über dem Kopf und vermutlich auch ein gleichfarbiges Sweatshirt. Nach derzeitgem Ermittlungsstand ist nicht auszuschließen, dass ein weiterer Täter bei dem Einbruch beteiligt war.

Weitere Hinweise zu dem Unbekannten nimmt das Polizeipräsidium Südhessen unter der Telefonnummer 06151/969-3030 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: