Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Polizei nimmt mutmaßlichen Drogenhändler fest
Fingiertes Geschäft am Schaafheimer Schwimmbad

    Darmstadt (ots) - Polizei nimmt mutmaßlichen Drogenhändler auf Parkplatz am Schaafheimer Schwimmbad fest

    Schaafheim. Bei einem fingierten Drogengeschäft haben am Montag in Schaafheim (Landkreis Darmstadt-Dieburg) Beamte des Polizeipräsidiums Südhessen einen 21-jährigen Deutschen festgenommen. Gegen den in Rodgau wohnenden Mann ermitteln seit Jahresbeginn die Fahnder wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Drogenhandels. Insgesamt beschlagnahmten die Ermittler 311 Gramm Haschisch, 50 Gramm Kokain und 2000 Ecstasy-Tabletten. Der 21- Jährige wurde am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt, nachdem die Staatsanwaltschaft Haftbefehl beantragt hatte.

    Der Beschuldigte, der bis dato bei der Polizei nicht auffällig war, kündigte während der letzten Wochen an, über 10.000 Ectasy-Tabletten und 300 Gramm Kokain liefern zu können. Tatsächlich brachte er am Montagnachmittag zum vereinbarten Treffpunkt am Schaafheimer Schwimmbad lediglich 2.000 Tabletten mit. Die reduzierte Menge könnte im Zusammenhang mit der Festnahme seines Lieferanten stehen. Die Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon: 06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email: kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: