PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

03.12.2021 – 15:03

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Groß-Rohrheim: Betrüger am Telefon/ Unter Schock Goldmünzen herausgegeben

Groß-Rohrheim (ots)

Geschockt und emotional aufgewühlt, übergab am Donnerstagmittag (03.12.) eine über 80 Jahre alte Frau vierzehn Goldmünzen im geschätzten Gesamtwert von mindestens 1260 Euro an einen fremden Mann. In einem zuvor geführten Telefonat wurde der Seniorin weisgemacht, dass ihre Tochter jemand angefahren habe. Die Person sei jetzt gestorben. Vor lauter Angst suchte die Frau ihre Goldmünzen zusammen, um ihrer Tochter zu helfen. Was sie nicht ahnte war, dass Kriminelle mit dem Schockanruf genau das erreichen wollten, um Wertsachen zu erhalten.

Dieser Fall zeigt wieder einmal, dass die Täter nicht müde werden und immer wieder versuchen mögliche Opfer zu finden. Auch in anderen Gemeinden und Städten waren die Täter aktiv. So gab eine Frau in Lampertheim am Telefon vor Polizistin zu sein. Um den Sohn, der einen tödlichen Unfall verursacht haben soll, entlassen zu können, sollte die Angerufene 99.000 Euro bezahlen. Der Schwindel flog erst auf, als die geschockte Frau mit mehreren Tausend Euro Bargeld und Goldmünzen bei der echten Polizei vorstellig wurde.

Die Polizei warnt eindringlich vor dieser Masche: Übergeben Sie niemals Geld und Wertsachen an fremde Personen! Melden Sie sich im Zweifelsfall sofort bei der Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Christiane Hansmann
Telefon: 06151 / 969 - 13001
Mobil: 0152 / 218 83783

Pressestelle (zentrale Erreichbarkeit)
Telefon: 06151 / 969 - 13500
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell