Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Straßenraub - 51-Jähriger von hinten niedergeschlagen

Darmstadt (ots) - Am Dienstagabend (09.12.03) ist ein 51-jähriger Mann in der Kettenwiesenstraße im Stadtteil Arheilgen niedergeschlagen und beraubt worden. Der Geschädigte war kurz vor der Tat, etwa gegen 19.25 Uhr, von einer ihm unbekannten männlichen Person an der Bus- Haltestelle Messeler Straße um Feuer gebeten worden und dann weiter in die Kettenwiesenstraße gelaufen. In der Kettenwiesenstraße wurde er plötzlich von hinten durch einen Schlag auf den Kopf zu Boden geschlagen. Auf dem Boden liegend erhielt das Opfer weitere Schläge und ihm wurde seine Geldbörse aus der Gesäßtasche gezogen. Der Täter floh anschließend mit der schwarzen Ledergeldbörse, ca. 200 Euro und einer Scheckkarte in unbekannte Richtung. Aus einer nahegelegenen Wohnung verständigte der 51-Jährige dann die Polizei. Eine Fahndung nach dem Täter verlief jedoch bisher erfolglos. Das Opfer erlitt durch die Schläge, vermutlich mit einem Gegenstand ausgeführt, mehrere Platzwunden, die ambulant versorgt wurden.

Bei dem flüchtigen Räuber soll es sich um eine auffallend große und schlanke männliche Person gehandelt haben. Nach Meinung des Geschädigten könnte es sich um die gleiche Person gehandelt haben, die ihn zuvor an der Haltestelle Messeler Straße angesprochen hatte. Hierbei handelte es sich um einen ca. 190 cm großen und sehr schlanken Mann, möglicherweise einen Ausländer. Der Mann war mit einer dunklen Jacke, vermutlich einer Lederjacke, bekleidet. Der Mann könnte aber auch Zeuge sein und wird neben möglichen weiteren Zeugen gebeten, sich mit den Beamten des 3. Polizeireviers in Darmstadt-Arheilgen in Verbindung zu setzen.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: