Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Junge Räuber griffen zu - 20 Euro Beute - Opfer verletzt

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Eine gebrochene Hüfte und ein zerrissener Mantel sind die Folgen eines Raubüberfalls für eine 88-jährige Frau am Montag, den 27. Oktober 2003. Die ältere Dame wurde verletzt, als ihr von zwei Jugendlichen im Stadtteil Arheilgen die Handtasche entrissen wurde.

Die Tasche über der rechten Schulter tragend, ging die Geschädigte gegen 16.00 Uhr im Beyerweg in Richtung Römerstraße, als zwei jugendliche Personen von hinten an sie herantraten. Ihr wurde die Handtasche gewaltsam abgenommen, dabei stürzte die Frau und erlitt eine Fraktur im Hüftbereich. Sie wurde im Anschluss in ein Krankenhaus eingeliefert und stationär aufgenommen. Der Mantel der 88-Jährigen wurde bei dem Raub zerrissen.

Die in Richtung alter Wixhäuser Weg davonlaufenden Unbekannten sollen nach Angaben der Überfallenen "junge Kerle", eventuell im noch schulpflichtigen Alter gewesen sein. Ein Jugendlicher soll ca. 1,65 Meter groß sein, der andere kleiner. Welcher der beiden komplett weiß gekleidet war, vermochte die Geschädigte nicht mehr zu sagen. Die jungen Räuber erbeuteten 20 Euro Bargeld.

Eine sofort nach Bekanntwerden der Tat durchgeführte Fahndung verlief bislang ergebnislos.

Sachdienliche Hinweise bitte unter Tel. 06151/969 3810 an das 3. Polizeirevier.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon: 06151-969-2412

Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: