Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Mitleidstour - Angebliche Teppichhändler ergaunern 500 Euro

Darmstadt (ots) - Darmstadt. Angeblich in Geldnöte geratene Teppichhändler ergaunerten am vergangenen Montag (20.10.03) bei einem 91-jährigen Mann in Bessungen Bargeld in Höhe von 500 Euro. Die unbekannten Täter liehen sich die Summe unter einem Vorwand, zurückgezahlt wurde das Geld bis heute nicht.

Der Geschädigte erhielt am Montagmorgen einen Anruf eines vermeintlich ehemaligen Geschäftspartners. Dieser wollte dem älteren Herrn zum Dank für frühere gute Geschäfte ein Geschenk machen. Man vereinbarte einen Termin in der Wohnung des Betrogenen.

Am Nachmittag des gleichen Tages erschienen zwei vermutlich ausländische männliche Personen, die sich ihrem Opfer als Türken mit Namen "Hassan" und "Onkel Mohammed" vorstellten. Sie überreichten dem 91-Jährigen zwei kleine Teppichbrücken, gleich darauf beknieten sie ihn im wahrsten Sinne des Wortes und baten um das Geld. Es sollte dazu verwendet werden, beim Zoll einbehaltene Ware der angeblichen Händler auszulösen.

Das Opfer ließ sich erweichen und händigte den Betrügern die Barschaft gegen eine Quittung aus. Am Dienstag sollte das Geld zurückbezahlt werden, die Täter erschienen nicht.

Die beiden Unbekannten werden als gut gekleidete, mittelgroße Männer beschreiben. Ein Mann soll 35 bis 40 Jahre, der andere ca. 50 Jahre alt sein. Sie fuhren einen silberfarbenen Pkw Opel Zafira mit Düsseldorfer Kennzeichen. In Mannheim ereignete sich am Mittwoch (22.10.03) ein ähnlicher Fall, auch dort war das Fahrzeug der Täter aufgefallen. Es handelt sich um einen Leihwagen. Die Polizei geht ersten Ermittlungsansätzen nach.

Sachdienliche Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Südhessen, Tel. 06151/969 3030.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Marcus Jungermann
Telefon: 06151-969-2412

Fax: 06151-969-2405
Email:

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: