Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Nachtrag zu unserer Pressemeldung: Nicht identifizierter Fußgänger lebensgefährlich verletzt vom 28.09.03 - Polizei veröffentlicht Bilder persönlicher Gegenstände des Mannes

Bild 1: Taschenlampe der Marke Energizer
Bild 2: Schlüssel
Bild 1: Taschenlampe der Marke Energizer Bild 2: Schlüssel

Darmstadt (ots) - Wie bereits berichtet hat sich am Sonntagabend (28.09.03) gegen 21.08 Uhr auf der B 426 (Gernsheimer Straße) in der Gemarkung Darmstadt-Eberstadt, zwischen der Einmündung der Zufahrt zur Burg Frankenstein und der Einmündung der Landesstraße 3100 (Heidelberger Straße), ein Verkehrsunfall ereignet. Ein bei dem Unfall Fußgänger wurde dabei schwer verletzt. Der Mann, der mit lebensbedrohlichen Verletzungen in einem Krankenhaus liegt, konnte bisher noch nicht identifiziert werden. Auch auf eine Rundfunksuchmeldung haben sich bisher keine Personen gemeldet, die Hinweise zu dem Unbekannten geben können. Parallel zu den fortlaufenden Ermittlungen der Polizei werden daher Bilder der Schlüssel und der Taschenlampe veröffentlicht, die der Verletzte zur Unfallzeit bei sich trug. Die Beamten erhoffen sich durch die Veröffentlichung, die Identität des Mannes klären zu können.

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Ca. 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß und sportlich schlank, kurze blonde Haare. Zur Unfallzeit war er mit schwarzen Clock-Work-Jeans der Marke C&A (Größe 35/34), einem weißen Doppelripp-T-Shirt (Größe XXL), einem gelb-schwarzen Anorak (Größe M) der Marke Helly-Hansen und weiße Turnschuhen (Größe 45) der Marke Puma bekleidet. Bei ihm wurde ein Schlüsselbund mit drei Schlüsseln und eine Taschenlampe gefunden.

Hinweise zur Identität des Mannes bitte an die Polizeistation Pfungstadt (Tel. 06157/95090) oder das Polizeipräsidium Südhessen (Tel. 06151/969-3030).

Hinweis für die Medienvertreter/-innen:

Die Bilder können Sie im Internet in unserer digitalen Pressemappe unter dem Link

http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969&dpmlist=bild

downloaden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Ferdinand Derigs
Telefon: 06151-969 2401
Fax: 06151-969 2405
Email: derigs.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: