Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Wohnhausbrand in Darmstad

Darmstadt (ots) - In der Nacht vom Dienstag/Mittwoch, den 05./06.03, gg. 01.50 h, kam es zum Brand eines zweistöckigen Mehrfamilienhauses in Darmstadt, Noackstraße 7. Bei dem historischen Gebäude handelt es sich um eine ehemalige Keramikmanufaktur aus Großherzogszeiten, welche später zu einem -66- Appartement umfassenden Wohnhaus umgebaut wurde. Nach ersten Feststellungen der Polizei und der Darmstädter Berufsfeuerwehr brach das Feuer in einem Appartement im ersten Stock des linken Flügels aus, dessen 32jähriger männlicher Bewohner zum Zeitpunkt des Ausbruchs nicht zuhause war und während den Löscharbeiten auch nicht angetroffen werden konnte. Zur eigentlichen Brandentstehung können bislang keine Angaben getroffen werden. Der durch das Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 150.000,- Euro.

Insgesamt mußten -70- Personen zunächst aus dem Gebäude evakuiert werden. Eine Familie mit vier kleinen Kindern, sowie eine weitere Einzelperson, wurden mit Verdacht auf eichte Rauchvergiftungen stationär in einem Darmstädter Krankenhaus aufgenommen. Die übrigen Bewohnen, bis auf einen Mann dessen Appartement ggü. dem eigentlichen Brandherd liegt und ebenfalls unbewohnbar wurde, konnten nach Beendigung der Löscharbeiten wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Kriminalpolizei wird im Laufe des 06.08.03 ihre Ermittlungen aufnehmen


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt
LIESER, Kriminalhauptkommissar und
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon:06151 - 969 3030
Email:ez.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: