Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

10.08.2020 – 00:42

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Mörfelden-Walldorf: größerer Waldbrand beschäftigt Einsatzkräfte stundenlang

Mörfelden-Walldorf, Wald zwischen Walldorf und dem Frankfurter Flughafen (ots)

Am Sonntagnachmittag (09.08.) gegen 16:15 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Groß-Gerau vom Tower des Flughafens eine Rauchentwicklung aus dem Gebiet zwischen dem Flughafen und Walldorf gemeldet. Durch Einsatzkräfte der Feuerwehr konnte ein Brand im Wald mit ca. 100 qm Ausdehnung lokalisiert werden. Das Feuer breitete sich anfangs in Richtung des Flughafens aus und betraf schließlich eine Fläche von ca. zweieinhalb Hektar. Es wurde eine Rundfunkwarnmeldung mit der Aufforderung, Türen und Fenster geschlossen zu halten, herausgegeben. Durch die Wetterbedingungen verteilte sich der Rauch insbesondere in das Stadtgebiet von Mörfelden-Walldorf und bis in den weiteren Kreis Groß-Gerau. Zur Brandbekämpfung im Einsatz sind/waren Feuerwehren aus Mörfelden-Walldorf, den Landkreisen Offenbach, Groß-Gerau, Darmstadt-Dieburg und der Stadt Frankfurt mit insgesamt 250 Einsatzkräften und 60 Fahrzeugen. Die Werksfeuerwehr des Flughafens unterstützte ebenfalls. Außerdem waren mehrere Rettungswagen vor Ort. Die polizeilichen Maßnahmen wurden durch mehrere Streifen aus der Polizeidirektion Groß-Gerau, von anderen hiesigen Direktionen und dem 19. Revier durchgeführt. Bei der Lokalisierung und dem Löschen unterstützten maßgeblich auch zwei Polizeihubschrauber. Die Polizeikräfte kümmerten sich vorrangig um die Räumung des betroffenen Bereichs und dessen Absperrung. Freigehalten wurden ein Campingplatz, ein Kleingartengelände und ein Spielplatz. Einige Bewohner der nächstgelegenen Wohnhäuser verließen vorsorglich ihre Häuser. Inzwischen sind alle wieder zurück. Der Flugbetrieb am Frankfurter Flughafen war laut Auskunft der Pressesprecherin der Flugsicherung nicht beeinträchtigt. Die Löscharbeiten werden wegen Glutnestern laut Feuerwehr bis ca. 01:00 Uhr fortgeführt, im Anschluss wird Brandwache gehalten. Es gab keine Verletzten. Zur Brandursache liegen noch keine Erkenntnisse vor. Personen, die Hinweise dazu geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Mörfelden-Walldorf unter 06105/4006-0 zu melden. gefertigt: Steffen Pietschmann, Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Führungs- und Lagedienst
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 3030
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen