Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

28.07.2020 – 08:31

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Meldung über angebliches Straßenrennen führt zu Polizeieinsatz

Darmstadt (ots)

Die Meldung über ein angeblich illegales Straßenrennen hat am Sonntagabend (26.07.) zu einem größeren Polizeieinsatz geführt. Gegen 19.30 Uhr meldeten Zeugen telefonisch bei der Polizei zwei Fahrzeuge und ein Quad, die auf dem Georg-Büchner-Platz stark beschleunigten, "Wheelies" drehten und die Motoren aufheulen ließen. Sofort alarmierte Streifen des 2. Polizeireviers konnten diese Beobachtungen bestätigen. Beim Versuch, ein Wegfahren der drei Fahrzeuge zu verhindern, ging eine circa 40-köpfige Personengruppe auf einen Streifenwagen los und skandierte unter anderem polizeifeindliche sowie andere beleidigende Parolen. Den beiden Autos und dem Quad gelang es dadurch, den Georg-Büchner-Platz unerkannt zu verlassen. Die Personengruppe flüchtete schließlich in Richtung Hügelstraße und zerstreute sich. Im Rahmen der anschließenden Fahndung mit mehreren Polizeistreifen konnte ein mutmaßlich beteiligtes Fahrzeug im Bereich des Wilhelminenplatzes parkend festgestellt werden. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen