Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

22.07.2003 – 13:26

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Niedergeschlagen: 20-Jähriger wird beraubt
Beute 20 US-Dollar

    Darmstadt (ots)

Ein 20-jähriger Mann aus dem norddeutschen Husby ist am frühen Sonntagmorgen auf der Fußgängerbrücke Kleinschmidt-Steg von unbekannten Tätern überfallen und beraubt worden. Er war zu Fuß in Richtung Rolltreppe unterwegs, als er plötzlich einen heftigen Schlag an seinem Hinterkopf spürte. Er fiel zu Boden und verlor das Bewusstsein. Passanten fanden den Verletzten und informierten die Polizei. Der Mann erlitt eine Gehirnerschütterung, einen Nasenbeinbruch und Prellungen an den Händen. Nach ambulanter Behandlung konnte er am Montag nach Norddeutschland zurückfahren. Am Dienstag teilte er der Polizei telefonisch mit, dass er jetzt auch den Verlust seines Bargeldes, 20 US-Dollar, bemerkt hatte. An den oder die Täter kann sich der Geschädigte nicht erinnern. Die Tatwaffe könnte eine Eisenstange oder ein Baseballschläger gewesen sein. Zur Tatzeit stand der Geschädigte unter Alkoholeinfluss. Die Polizei, die zunächst Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen hatte, ermitteln jetzt wegen Raubes und bittet um Hinweise, Telefon (06151) 969 3030.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen