Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

14.06.2020 – 05:02

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DADI: Roßdorf - Von Unfallstelle geflüchtet/Polizei sucht Zeugen - Unfall mit 2 Leichtverletzten und etwa 30.000 Euro Schaden

Roßdorf (ots)

Roßdorf: Am Freitag (12.06) ereignete sich gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße 26 in Richtung Dieburg auf Höhe der Anschlussstelle Roßdorf West ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden.

Ein bislang unbekanntes Fahrzeug wechselte auf Höhe eines Pannenfahrzeugs vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Hierbei übersah der unbekannte Autofahrer den grauen VW Passat einer 56-jährigen aus Roßdorf. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, leitete diese eine Gefahrenbremsung ein. Dies wiederum führte dazu, dass eine 19-jährige aus Groß-Zimmern auf den grauen VW Passat auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der schwarze Peugeot der 19-Jährigen und kollidierte mit der Mittelleitplanke.

Einige nachfolgenden Fahrzeuge fuhren noch durch die Unfallstelle, wobei der graue Opel eines 66-jährigen aus Münster durch Trümmerteile beschädigt wurde.

Während der Unfallaufnahme war die B 26 zeitweise komplett gesperrt, der Verkehr staute sich in Richtung Darmstadt zurück. Als der Verkehr über den Seitenstreifen vorbeigeleitet wurde, filmte ein 57-jähriger Autofahrer aus Frankfurt mit seinem Mobiltelefon die Unfallstelle. Der Fahrer konnte wenig später einer Kontrolle unterzogen werden und muss sich nun in einem Bußgeldverfahren verantworten.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit dem 2. Polizeirevier in Darmstadt, unter der Telefonnummer 06151/ 969-3710 Verbindung zu setzen. Besonders der Autofahrer eines roten SUV wird als Zeuge des Vorfalls gesucht. Dieser soll sich noch mit einem Unfallbeteiligten auf dem Seitenstreifen unterhalten haben.

Berichterstatter: POK Keller / DGL: Müller,M. PHK

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg
2. Polizeirevier
Klappacher Str. 145
64285 Darmstadt
Telefon: 06151 / 969-3710
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen