Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

29.05.2020 – 08:27

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Raunheim
Kelsterbach: Fahrverbot droht nach Geschwindigkeitskontrollen

Raunheim / Kelsterbach (ots)

Auf Fahrverbote müssen sich drei Verkehrsteilnehmer einstellen, die am Donnerstag (28.05.) von Zivilfahndern auf der Autobahn bei Raunheim und Kelsterbach ertappt wurden. Um 10.15 Uhr stoppten die Beamten einen Mann aus dem Kreis Mainz-Bingen auf der Bundesstraße 67 bei Raunheim. Bei erlaubten 100 km/h hatte der 38-Jährige auf dem Streckenabschnitt 138 km/h auf dem Tacho. Er muss mit einem Monat ohne Führerschein rechnen. Ebenfalls einen Monat wird ein 31-jähriger Mann aus Hanau verzichten müssen. Ihn hielten die Fahnder gegen 11.20 Uhr auf der Autobahn 3 bei Raunheim an, nachdem sie ihn mit 116 km/h bei erlaubten 80 km/h gemessen hatten. Nur 10 Minuten später ging den Polizisten dann ein 20-Jähriger ins Netz. Der Rüsselsheimer war auf der Autobahn 67 bei Kelsterbach bei 80 km/h ebenfalls deutlich zu schnell unterwegs. Eine Messung ergab eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 38 km/h. Auch auf ihn kommt ein saftiges Bußgeld, ein Punkt in Flensburg sowie das Fahrverbot zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen