Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Südhessen: Enkeltrick mit neuer Masche
Kriminelle nutzen Angst um Corona-Virus aus

Südhessen (ots)

Der "falsche Enkel" am Telefon nutzt aktuell die Angst um das Corona-Virus aus, um ältere Menschen um ihr Geld zu bringen.

In Mörfelden-Walldorf riefen die Kriminellen im Laufe des Mittwochs (18.03.) zwei Seniorinnen an und gaben sich Freund der Enkelin sowie im anderen Fall als Krankenhausarzt aus. Bei beiden Versuchen gaben die Anrufer vor, dass sich die Verwandten mit dem Virus infiziert hätten und nun dringend Geld für ein teures Gegenmittel aus den USA benötigten.

In Klein-Gerau und Worfelden baten die bislang noch unbekannten Täter zunächst an, für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger einkaufen zu gehen. Im weiteren Verlauf der Telefonate erwähnten die Täter dann jedoch, viel Geld verloren zu haben und jetzt mehrere Tausend Euro zu benötigen. Keine der Angerufenen ging jedoch auf die Masche ein.

Wie beim klassischen Enkeltrick spielen die Kriminellen mit der Angst ihrer Opfer um Angehörige. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang eindringlich davor, Geld oder Wertsachen an unbekannte Personen zu übergeben. Personen, die von erkrankten Angehörigen telefonisch kontaktiert werden, sollten bei Geldforderungen besonders misstrauisch werden:

   - Fordern Sie Anrufer grundsätzlich dazu auf, den Namen des 
     Enkels, der Nichte usw. selbst zu nennen. Lassen Sie sich nicht 
     dazu verleiten, Namen zu erraten.
   - Wenn Sie Anrufer nicht sofort erkennen: Fragen Sie nach Dingen /
     Begebenheiten, die nur der echte Verwandte kennen kann.
   - Geben Sie keine Details zu Ihren familiären oder finanziellen 
     Verhältnissen preis.
   - Wenden Sie sich sofort an die Polizei unter 110, wenn Sie einen 
     Betrug vermuten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Sebastian Trapmann
Telefon: 06151/969 2411
Mobil: 0173/659 6516
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
  • 19.03.2020 – 07:30

    POL-HP: Hasen ausgewichen - Sechs Verletzte

    Lorsch (ots) - Am frühen Donnerstag (19.03.) kam es gg. 03:00 Uhr auf der B47 im Bereich Lorsch in Fahrtrichtung Bensheim zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Hierbei verlor eine 38 - jährige Fahrerin eines Citroën C1 die Kontrolle über ihr Fahrzeug, nachdem sie einem Hasen ausweichen wollte. Das Fahrzeugs prallte zunächst nach links in die angrenzende Betonmauer, geriet daraufhin ins Schleudern und kippte ...

  • 18.03.2020 – 14:43

    POL-DA: Einhausen/ Klein-Hausen: Zu zweit 1500 Euro ergaunert

    Einhausen (ots) - Vermutlich wurde am Mittwochmorgen (18.3.) ein älterer Herr von Ganoven beobachtet, wie er in der Ernst-Ludwig-Straße Bargeld von seiner Bank abgehoben hat. Durch ein geschicktes Ablenkmanöver ergaunerten mindestens zwei Täter 1500 Euro. Der später Bestohlene saß bereits in seinem Auto, als ein Fremder gegen 9.50 Uhr an die Scheibe klopfte. Abgelenkt schaffte es ein zweiter Täter die Beifahrertür ...