Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

19.02.2020 – 11:20

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Brensbach: Trickbetrüger erbeuten mehrere zehntausend Euro
Polizei sucht Zeugen und warnt erneut vor der Enkeltrickmasche

Brensbach (ots)

Eine Seniorin aus Brensbach wurde im Laufe des Dienstagnachmittags (18.02.) zum Opfer von Trickbetrügern, die hierbei mehrere zehntausend Euro erbeuteten. Die Betrüger gaben sich durch geschickte Gesprächsführung als Verwandte der Geschädigten aus, die aufgrund einer finanziellen Notlage die sofortige Zahlung eines hohen Geldbetrages benötigten. In der Folge übergab die Rentnerin die vereinbarte Summe an einen unbekannten Geldabholer, der unerkannt entkommen konnte, bevor der Betrug gegen 16:30 Uhr auffiel.

Die Kriminalpolizei in Erbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise (06062/953 220). Ob ein dunkler Kombi, der im Nachgang zur Geldübergabe in Nieder-Kainsbach aufgefallen ist, in Zusammenhang mit der Tat steht, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Betrüger nutzen bei ihrer Tatbegehung die Arglosigkeit und Hilfsbereitschaft der Geschädigten aus, weshalb die Polizei regelmäßig rät:

   - Geben Sie am Telefon niemals persönliche oder finanzielle 
     Auskünfte
   - Seien Sie skeptisch, wenn Sie zu Beginn des Telefonats den Namen
     des Anrufers erraten sollen oder wenn Ihnen die Stimme unbekannt
     vorkommt
   - Gehen Sie niemals auf kurzfristige Geldforderungen am Telefon 
     ein
   - Übergeben Sie niemals Geld an Unbekannte
   - Stellen Sie gezielte Nachfragen, die nur durch den Verwandten 
     beantwortet werden können
   - Beenden Sie das Telefonat und rufen den vermeintlich anrufenden 
     Verwandten eigenständig zurück
   - Verständigen Sie bei der Kontaktaufnahme durch vermeintliche 
     Verwandte die Polizei 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Michael Palzer
Telefon: (06151) 969 2402
Fax: (06151) 969 2405

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen