PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

14.02.2020 – 09:00

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Darmstadt: Kontrolle endet mit Festnahme, Ermittlungsverfahren und Wohnungsdurchsuchung

DarmstadtDarmstadt (ots)

Zivilfahnder der Darmstädter Polizei haben am Donnerstagnachmittag (13.2.) einen 17-Jährigen festgenommen und gegen den jungen Mann unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Drogenhandels eingeleitet. Gegen 16.30 Uhr hatten die Polizisten den Beschuldigten in der Lindenhofstraße kontrolliert. Als sich die Beamten zu erkennen gaben, versuchte der Darmstädter die Flucht zu ergreifen. Doch sein Vorhaben währte kurz. Nur wenige Meter weiter klickten die Handschellen und rasch war der Grund seiner Reaktion gefunden. Bei seiner Durchsuchung stellten die Beamten Kleinstmengen Marihuana, rund 245 Euro Scheingeld und drei Mobiltelefone sicher, die den Anfangsverdacht des Drogenhandels nährten. Im Rahmen einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung für die die Zivilbeamten einen Beschluss beim Amtsgericht Darmstadt erwirkten, beschlagnahmten die Ermittler weitere 86 verkaufsfertige Tütchen, gefüllt mit rund 130 Gramm Marihuana und zusätzlich etwa 30 Gramm Cannabis. Außerdem stellten die Ordnungshüter einen Teleskopschlagstock sicher. Der 17-Jährige musste die Beamten mit zur Wache begleiten. Dort wurde Strafanzeige erstattet. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde der Darmstädter nach Hause entlassen und seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen