Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Südhessen mehr verpassen.

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DADI: Zeugenaufruf nach Verkehrsunfallflucht in Groß-Umstadt Bisher unbekannte Zeugin gesucht, welche möglicherweise angefahren wurde.

Groß-Umstadt (ots)

Am Freitag (22.11.) kam es in Groß-Umstadt gegen 17:55 Uhr an der Haltestelle "Medic-Center" zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht. Ein 59-jähriger aus Groß-Umstadt fuhr in Höhe einer Verkehrsinsel auf die entgegengesetzte Fahrspur und kollidierte dort frontal mit einem gerade anfahrenden Linienbus. Durch den Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Im weiteren Verlauf versuchten Passanten und Fahrgäste des Linienbusses den Unfallverursacher an der Weiterfahrt zu hindern. Hierbei wurde durch die Zeugen Alkoholgeruch bei dem Fahrer festgestellt. Trotz der Bemühungen der Zeugen gelang dem 59-jährigen die Flucht. Der Unfallverursacher konnte noch am gleichen Abend vorläufig festgenommen werden. Er musste anschließend eine Blutentnahme über sich ergehen lassen, sowie seine Fahrerlaubnis vorläufig abgeben. Im Zuge der anschließenden Ermittlungen wurde bekannt, dass sich eine Zeugin vor das Fahrzeug des Unfallverursachers gestellt hat um ihn an der Flucht zu hindern Die Polizeistation Dieburg bittet die Dame nun dringend sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizeistation Dieburg unter der Telefonnummer 06071 / 96 56 0, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Berichterstatter: POK Castner

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Darmstadt-Dieburg
Polizeistation Dieburg
Groß-Umstädter-Straße 82
64807 Dieburg
PHKin Gunkel
Telefon: 06071 / 9656-0
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen
  • 27.11.2019 – 16:46

    POL-DA: Bensheim: 26-Jähriger alkoholisiert und mit Schreckschusswaffe unterwegs

    Bensheim (ots) - Wegen des Verdachts des unerlaubten Führens einer Schreckschusswaffe muss sich seit Dienstagabend (26.11) ein 26-jähriger Mann strafrechtlich verantworten. Allem Anschein nach soll sich der 26-Jährige am Busbahnhof mit einer Schreckschusswaffe in der Hand aufgehalten haben, woraufhin die Polizei verständigt wurde. Beim Erblicken der Streife ergriff ...

  • 27.11.2019 – 13:36

    POL-DA: Gernsheim: Betrunken am Steuer/Polizei stellt Führerschein sicher

    Gernsheim (ots) - Einen 49 Jahre alten Autofahrer stoppten Beamte der Polizeistation Gernsheim am Dienstagabend (26.11.), gegen 22.30 Uhr, in der Robert-Bunsen-Straße. Rasch bemerkten die Ordnungshüter, dass der 49-Jährige unter Alkoholeinwirkung am Straßenverkehr teilnahm. Ein Atemalkoholtest zeigte anschließend rund 1,3 Promille an. Der Mann wurde vorläufig ...