Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

15.09.2019 – 20:33

Polizeipräsidium Südhessen

POL-GG: Pressemeldung der Polizeistation Rüsselsheim vom 15.09.2019

Rüsselsheim (ots)

Verkehrsunfall mit verletzten Personen unter Alkoholeinfluss

Am Sonntag, den 15.09.2019, gegen 17:30 Uhr befuhren in dieser Reihenfolge ein Ford Mondeo und ein Ford Mustang die B486 aus Richtung Rüsselsheim in Richtung Mönchbruch. Laut Angaben von Zeugen sei der Ford Mustang aus einem Waldweg auf die B486 aufgefahren, habe beschleunigt und sei nahezu ungebremst auf den Ford Mondeo aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls verlor der 59 jährige Fahrer die Kontrolle über sein Mustang, kam nach links von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Wildzaun und prallte ca. 100m weiter gegen einen Baum. Der Fahrer wurde hierbei schwer verletzt, im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Bei der Bergung wurde bei dem Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Im Krankenhaus wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die beiden Insassen des Ford Mondeo, ein 33 jähriger Fahrer und sein 3 jähriger Sohn, wurden zur Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Verkehrsunfall musste die B486 für ca. 2 Stunden vollgesperrt werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein hoher Sachschaden. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Polizeidirektion Groß-Gerau
Polizeistation Rüsselsheim, Kübler PHK'in
Telefon: 06142-696 595

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen