Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Festnahmen

    Darmstadt (ots) - Wegen des Verdachts des Drogenhandels hat die Polizei am Dienstagmittag im Bereich der Heidelberger Straße / Bessunger Straße einen 23-jährigen Türken festgenommen. Der Mann hatte knapp 30 Gramm Heroin und 200 Euro einstecken. Drogen und Bargeld wurden sichergestellt. Der Beschuldigte, der offenbar über keinen festen Wohnsitz verfügt, wies sich durch eine gültige Aufenthaltsgestattung aus, die auf den Kölner Raum beschränkt ist. Der Dreiundzwanzigjährige wurde am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

    Einen 34 Jahre alten Marokkaner, der sich angeblich als Tourist in der Bundesrepublik aufhalten will, hat die Polizei am frühen Dienstagabend in Nähe des Herrngartens festgenommen. Überprüfungen ergaben, dass der Mann zur Festnahme gesucht worden war. Gegen ihn liegt eine rechtskräftige Ausweisverfügung des Ausländeramtes der Stadt Darmstadt vor. Er war im Besitz eines vermutlich gefälschten italienischen Führerscheins. Angaben zu seinem Pass und seinem tatsächlichen Aufenthaltsort machte er nicht. Bei der Polizei war der Vierunddreißigjährige seit Mitte 2000 in sechs Fällen auffällig, u. a. wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4969

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen - Darmstadt

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Karl Kärchner
Telefon:06151-969-2410
Fax: 06151-969-2405
Email:kaerchner.ppsh@t-online.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen

Das könnte Sie auch interessieren: