Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

18.06.2019 – 12:54

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Babenhausen: Einbrecher lassen weißen Transporter zurück und flüchten zu Fuß in Wald
Wer kann Hinweise geben?

Babenhausen (ots)

Zahlreiche Streifen, ein Polizeihubschrauber sowie zwei Diensthunde haben nach ihrer Alarmierung in der Nacht zum Dienstag (17.-18.6.) intensiv nach flüchtenden Einbrechern gefahndet.

Ein Zeuge hatte gegen 24 Uhr die Polizei verständigt, nachdem er ein verdächtiges Fahrzeug und mutmaßlich sechs bis sieben verdächtige Personen auf dem Kasernengelände in der Aschaffenburger Straße hatte beobachten können, die sofort, beim Erblicken des Zeugen, das Weite suchten. Offenbar hatten diese Unbekannten zuvor versucht, sich gewaltsam Zugang zu den Büroräumen und einer Lagerhalle auf dem Gelände zu verschaffen. Entsprechende Hebelspuren wurden im Nachgang an einer Seitentür des Gebäudes gesichert und untermauerten somit den Verdacht.

Nach ihrem, glücklicherweise gescheiterten, Vorhaben, ergriffen die Kriminellen umgehend die Flucht. Dazu nutzten die Täter einen weißen Transporter und fuhren über die Bundesstraße 26 in Richtung Dudenhofen. Gefolgt von dem Zeugen stoppten die Kriminellen unvermittelt im Bereich des Opelprüfgeländes, ließen dort den weißen Transporter zurück und rannten in den angrenzenden Wald davon. Dort verlor sich die Spur der Verdächtigen und auch die groß angelegte Fahndung führte bislang nicht zum Erfolg.

Die Darmstädter Kripo hat die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen und sucht weitere Zeugen, denen möglicherweise bereits im Vorfeld des Geschehens oder auch danach, der weiße Transporter vom Hersteller Ford, in Tatortnähe aufgefallen ist. Wer kann Hinweise zu den flüchtenden Tätern geben? Alle in diesem Zusammenhang stehenden verdächtige Beobachtungen, können für den Fortgang der Untersuchungen wichtig sein. Vor diesem Hintergrund nehmen die Ermittler des Kommissariats 21/22 alles Sachdienliche unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell