Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

09.06.2019 – 14:29

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Fußgänger sorgt auf der A 5 für Aufregung
die Festnahme folgte auf dem Fuß
Zeugen gesucht

Weiterstadt, BAB A5 (ots)

Am Pfingstsonntag (09.06.), gegen 11:10 Uhr, sorgte zwischen den Anschlussstellen Langen und Weiterstadt ein 63-jähriger Fußgänger für Aufregung auf der BAB A5. Er lief zunächst über den Standstreifen, querte daraufhin die vierspurige, viel befahrene Autobahn und spazierte am Rande der linken Spur Richtung Frankfurt. Eine kurz darauf eintreffende Streife der Autobahnpolizei nahm den Fußgänger schließlich fest, indem sie ihn von der Gegenfahrbahn aus in den geschützten Bereich des Mittelstreifens zog. Er stand zwar weder unter Alkohol- noch Drogeneinfluss, machte aber einen sichtlich verwirrten Eindruck. Anstatt seinen Lebensrettern Dankbarkeit entgegen zu bringen, beschwerte er sich vielmehr über deren beherztes Eingreifen. Ihm droht nun ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. In diesem Zusammenhang bittet die Autobahnpolizei Südhessen mögliche Zeugen, die der Person ausweichen bzw. wegen ihr bremsen mussten, sich unter der Telefonnummer 06151/8756-0 zu melden. gefertigt: POK Haupert, PASt Südhessen

Burkhard Benkelberg, PHK und Polizeiführer vom Dienst

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Polizeiautobahnstation
Telefon: 06151 - 8756-0

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell