Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

15.05.2019 – 18:14

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Viernheim: Trickdiebe machen Beute

Viernheim (ots)

Unter einem Vorwand gelangten Trickdiebe am Mittwochnachmittag (15.05.) in eine Wohnung in der Pater-Delp-Straße. Gegen 14 Uhr klingelte ein Mann bei dem über 80-jährigen Bewohner wegen eines angeblichen Wasserschadens. Nur wenige Minuten nach dem der Mann wieder gegangen war erschien ein Monteur, der den Wasserdruck prüfen wollte. Als auch dieser die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte der ahnungslose Senior den Trickdiebstahl fest. Die flüchtigen Täter erbeuteten Bargeld von mehreren Hundert Euro.

Der erste Mann soll um die 35 Jahre alt, etwa 1,85 Meter groß und von korpulenter Statur gewesen sein. Seine Haare waren schwarz und glatt. Während der Tat trug er ein weißes Hemd und eine dunkle Hose. Zudem sprach der Täter Deutsch ohne erkennbaren Akzent.

Der angebliche Monteur wird auf ein Alter zwischen 25 und 30 Jahren geschätzt. Er soll zwischen 1,75 Meter und 1,80 Meter groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Zudem hatte er rotbraune, gewellte Haare, es könnte sich aber auch um eine Perücke gehandelt haben. Der Monteur war mit einer schwarzen Arbeitsbekleidung, bestehend aus einer Hose und einer Jacke, bekleidet.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zu den beiden beschriebenen Männern geben kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 06252/706-0 bei der Kriminalpolizei (K21-22) in Heppenheim zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Tobias Laubach
Telefon: 06151/969-2401
Mobil: 0173-6596648
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung