Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

09.05.2019 – 14:41

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Trebur: Überfall in Gaststätte
Zwei Unbekannte schubsen Angestellte und stehlen Zigaretten & Bargeld

Trebur (ots)

Eine Gaststätte in der Straße "Am Steindamm" geriet am Donnerstagmorgen (9.5.) in den Fokus von zwei noch unbekannten Tätern. Kurz vor 10 Uhr tauchten die Männer unvermittelt in den Räumen auf, stießen die 45-Jährige Angestellte, die sich zu diesem Zeitpunkt alleine in der Gaststätte befand, zu Boden und schnappten sich mehrere Zigaretten und das Bargeld aus der Kasse. Mit ihrer Beute traten die Kriminellen die Flucht in unbekannte Richtung an. Nach ersten Erkenntnissen blieb die 45-Jährige körperlich unversehrt, erlitt jedoch einen Schock und musste infolge des Geschehens ärztlich versorgt werden.

Eine umgehend nach Alarmierung eingeleitete Fahndung nach den Tätern, in die neben zahlreichen Streifen, auch der Polizeihubschrauber, ein Diensthund und Beamte der Wasserschutzpolizei eingebunden waren, verlief bislang ohne Erfolg.

Die Flüchtenden Männer werden als etwa 25 bis 30 Jahre alt beschrieben. Sie sprachen gebrochen Deutsch und trugen dunkle Kleidung. Auf einer getragenen schwarzen Jogginghose soll mit weißer Aufschrift "Hot Boyz" zu erkennen gewesen sein. Beide Täter trugen einen sogenannten "Shemagh"-Schal, der die Gesichter vermummte. Die Kriminalpolizei in Groß-Gerau (K10) hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Zeugen, die Hinweise zu den beschriebenen Personen geben können, werden gebeten sich zu melden (Telefonnummer 06141/696-0).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Kathy Rosenberger
Telefon: 06151/969-2416
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell