Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: 2 Brandereignisse am frühen Abend

Mönchengladbach, 03.06.19, 16:30 Uhr, Grunewaldstraße und 17:15 Uhr, Abteistraße (ots) - Gegen 16:30 wurde ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

POL-PDWO: Alsheim - 51 Jährige verstirbt an Unfallstelle

Worms (ots) - Am Sonntag, um 21:15 Uhr kam eine 51-jährige Frau in ihrem PKW auf der B9, nahe Alsheim, bei ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

05.05.2019 – 12:28

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 60 mit mehreren Leichtverletzten und überschlagenem Pkw
Vollsperrung der Ausfahrt Rüsselsheim-Königstädten

BAB 60 - Gemarkung Rüsselsheim (ots)

Gemarkung Rüsselsheim, BAB A 60 Am Sonntagmorgen (05.05.2019) gegen 09:00 Uhr kam es auf der BAB 60 in Fahrtrichtung Mainz zu einem schweren Verkehrsunfall. Nach ersten Ermittlungen verlor ein 56-jähriger Fahrer aus dem Kreis Ludwigshafen beim Abfahren von der Autobahn in der Anschlussstelle Rüsselsheim-Königstädten aufgrund überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen PKW Audi A 3. Nachdem dieser nach links von der Fahrbahn abkam wurde er durch die dort beginnende Schutzplanke aufs Dach katapultiert. Sowohl der Fahrer als auch die beiden Mitinsassen - eine Beifahrerin im Alter von 57 aus Ludwigshafen und ein Mitfahrer im Alter von 44 Jahren aus Mannheim konnten sich selbst aus dem PKW befreien und wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Anschlussstelle RÜ-Königstädten musste von Darmstadt kommend in Richtung Rüsselsheim während der Rettungs- und Bergungsarbeiten bis etwa 10:30 Uhr gesperrt werden. Mehrere Rettungswägen, ein Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Rüsselsheim waren ebenfalls eingesetzt, wobei die Feuerwehr u.a. die Rückseite der Leitplanke "aufflexen" musste, um die Bergung des Audis zu ermöglichen. Der gesamte Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. gefertigt: Haupert, POK / Polizeiautobahnstation Südhessen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt

Telefon: 06151 - 969 2400
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen