Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südhessen

23.04.2019 – 11:46

Polizeipräsidium Südhessen

POL-DA: Dieburg-Klein-Umstadt: Autos im Visier von Dieben
Zeugen gesucht

Dieburg-Groß-Umstadt (ots)

In der Zeit zwischen Samstag (20.04.) und Montag (22.04.) gerieten bislang drei Autos in Dieburg und Klein-Umstadt in das Visier von Dieben.

In der Schillerstraße in Klein-Umstadt gelangten Kriminelle in der Zeit zwischen Samstagabend (20.04.) und dem späten Montagnachmittag (22.04.) auf bislang unbekannte Weise in einen weißen Toyota. Die Täter wurden mutmaßlich bei ihrer Suche nach Beute nicht fündig und flüchteten im Anschluss unerkannt.

Am Montagnachmittag (22.04.) kam es zu einem Diebstahl aus einem in der Anne-Frank-Straße (Dieburg) geparkten blauen Honda. In der Zeit zwischen 14 Uhr und 18 Uhr entwendeten die Täter aus dem vermutlich unverschlossenen Wagen ein Portemonnaie. Mit ihrer Beute von circa 200 Euro flüchteten sie unerkannt.

Wie ein Zeuge der Polizei mitteilte geriet am frühen Samstagmorgen (20.04.) ein weiteres Auto in Dieburg in den Fokus von einem Dieb. Gegen 4.20 Uhr öffnete ein Mann ein vermutlich unverschlossenes, graues Auto in der Straße "Auf dem Frongrund" und durchsuchte dieses. Anschließend versuchte der Täter noch ein weiteres Auto zu öffnen, was ihm jedoch nicht gelang. Nach derzeitigen Ermittlungstand flüchtete der unbekannte Mann ohne Beute.

Der Täter wird auf ein Alter von circa 25 Jahre geschätzt. Während der Tat war er mit einer Jogginghose und einer Steppjacke mit Kapuze bekleidet.

Ob es zwischen den drei Fällen einen Tatzusammenhang gibt, wird von der Kriminalpolizei (K21-22) in Darmstadt geprüft. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler weitere Zeugen, die diese Taten beobachtet haben oder die Hinweise zu dem beschriebenen Mann geben können (06151/969-0.).

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Tobias Laubach
Telefon: 06151/969-2401
Mobil: 0173-6596648
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südhessen